WM-Helden verraten den "Heute"-Lesern ihre Pläne

Wien im Beachvolleyball-Fieber! Clemens Doppler und Alex Horst holten auf der Donauinsel sensationell WM-Silber. Wie es weitergeht? Die Infos im "Heute"-Video.

"Wir haben Silber gewonnen und nicht Gold verloren!" Clemens Doppler und Alexander Horst haben die 0:2-Finalpleite auf der Wiener Donauinsel gegen die Brasilianer Evandro und Andre Loyola schnell abgehakt. Im Gegenteil – mit der Silbermedaille um den Hals sind die beiden nach der Siegerehrung am Dauergrinsen. Und dazu haben sie allen Grund. Denn der Finaleinzug beim Heimturnier bringt ein weiteres Saisonhighlight. Alex Horst, der zum Spieler des Turniers gewählt wurde, erzählt den "Heute"-Lesern im exklusiven Video von seinen Eindrücken vom Turnier und wie es für das Duo jetzt weitergeht.

Ticket für World-Tour-Finale



"Das ist die schönste Woche in unserer Karriere", lacht Horst im Video. Verständlich, noch nie zuvor konnte ein rot-weiß-rotes Duo bei einer WM eine Medaille gewinnen. Mit Clemens Doppler ist Alex Horst schon seit 2012 auf der World Tour unterwegs – und der Finaleinzug in Wien sorgt für weitere Highlights für das Duo. "Wir sind jetzt für das World-Tour-Finale der besten acht Teams qualifiziert. Das ist großartig." Das Saisonfinale steigt von 22. bis 27. August in Hamburg.

Danke an "Heute"-Leser

Horst bedankt sich bei den "Heute"-Lesern und den Fans: "Jedes Spiel ist sehr schwer. Wir haben nicht damit gerechnet, so weit zu kommen. Danke fürs Mitfiebern." Genau 17.500 Fans pilgerten am Schlusstag zur "Sandkiste" auf der Donauinsel – trotz Regen und deutlich gedämpfter Temperaturen. Die lautstarke Kulisse beeindruckte auch die Finalgegner von Doppler und Horst: "Wir konnten nicht miteinander sprechen, weil es so laut war. Das war der stärkste Eindruck, den ich im Beachvolleyball bisher hatte", meint Loyola.

Auszeichnung geteilt



Die Auszeichnung zum Spieler des Turniers will Alex Horst übrigens mit seinem Partner teilen: "Das ist natürlich eine Ehre. Aber ich habe zu Clemens schon gesagt: Wenn ich es bin, dann er ebenso. Wir haben das zusammen geschafft. Das gehört dem ganzen Team." Wie lange die beiden jetzt Party machen und was sie über die Fans auf der Donauinsel zu sagen haben ist im "Heute"-Video zu sehen. Draufklicken!

(gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsVolleyball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen