Österreich-News

Zentralmatura startet – diese Regeln gelten heuer

Am Dienstag startet für rund 42.000 Schüler die Zentralmatura. Den Anfang machen die Fächer Latein und Griechisch, am Mittwoch folgt Mathematik.

Heute Redaktion
Einige Schüler und Schülerinnen wünschen sich die Corona-Matura-Regeln zurück.
Einige Schüler und Schülerinnen wünschen sich die Corona-Matura-Regeln zurück.
Helmut Graf

Für rund 42.000 Schülerinnen und Schüler wird es in dieser Woche ernst. Die schriftliche Zentralmatura startet in Österreich. Den Anfang machen die Fächer Latein und Griechisch am Dienstag. 2.100 Maturanten und Maturantinnen treten in Latein an, in Griechisch sind es überhaupt nur 14. 

Für den Großteil der Jugendlichen geht es am Mittwoch mit Mathematik los. Am Freitag folgt das Fach Deutsch, kommende Woche sind dann die Fremdsprachen an der Reihe.

Fremdsprachen folgen kommende Woche

Konkret werden am Montag die schriftlichen Klausuren in Spanisch bzw. Kroatisch, Slowenisch und Ungarisch abgehalten, gefolgt von Englisch am Dienstag (9. Mai) und Französisch am Mittwoch. Den Abschluss bildet das Fach Italienisch am 11. Mai.

Negative schriftliche Klausurarbeiten können durch mündliche Kompensationsprüfungen (je nach Fach) am 31. Mai oder 1. Juni ausgebessert werden.

Jahresnote wird eingerechnet

Ein negative Corona-Test wie im vergangenen Jahr wird heuer nicht mehr benötigt. Eine Erleichterung der Corona-Jahre bleibt aber weiterhin bestehen: Die Jahresnote wird in die Maturanote eingerechnet. Wer mindestens ein Befriedigend im Zeugnis hat, sollte also nicht durchfallen. Die mündlichen Prüfungen folgen Ende Mai.

1/87
Gehe zur Galerie
    <strong>25.06.2024: 2 Minuten für Klima-Kleber, dann flog Band vom DIF.</strong>&nbsp;Am Samstag gab die Band Itchy der "Letzten Generation" zwei Minuten auf ihrer Bühne. Der Preis dafür war hoch, <a data-li-document-ref="120044235" href="https://www.heute.at/s/2-minuten-fuer-klima-kleber-dann-flog-band-vom-dif-120044235">die Gruppe wurde hinausgeschmissen &gt;&gt;&gt;</a>
    25.06.2024: 2 Minuten für Klima-Kleber, dann flog Band vom DIF. Am Samstag gab die Band Itchy der "Letzten Generation" zwei Minuten auf ihrer Bühne. Der Preis dafür war hoch, die Gruppe wurde hinausgeschmissen >>>
    Letzte Generation Österreich / zVg
    Mehr zum Thema