Zu dick! Real-Trainer strich Marcelo aus dem Kader

Der Brasilianer Marcelo ist bei Real hoch angesehen, trägt den Titel des Vize-Kapitäns. Doch jetzt kommt es für den 30-Jährigen dick – im doppelten Sinne.

Seit 2007 ackert Marcelo unermüdlich auf links außen für Real Madrid. Der Brasilianer gilt als absoluter Führungsspieler bei den "Königlichen" – und dennoch strich ihn sein Trainer Santigao Solari zuletzt einfach aus dem Kader.

Der Grund: Marcelo hat den Weihnachtsurlaub mit all den Keksen und anderen Köstlichkeiten wohl etwas zu sehr genossen, seit dem Jahreswechsel schleppt er gut sichtbar sieben Kilo zuviel auf den Rippen mit sich herum.

Und da hört für Solari der Spaß auf – egal, welche Verdienste der linke Außenverteidiger in der Vergangenheit für das "weiße Ballett" geleistet hat.

Marcelo ist übrigens nicht der einzige Real-Profi, der nicht gerne auf eine Waage steigt. Auch Mittelfeld-Dirigent Isco sah sich in dieser Saison bereits dem Vorwurf ausgesetzt, dass er Übergewicht (zumindest für einen Profisportler) hat. Der Spanier reagierte darauf mit einem "Oben-Ohne"-Instagram-Post und einer Umfrage an seine Fans, ob er wirklich zu dick sei.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Atletico MadridGood NewsSport-TippsFussballReal Madrid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen