Zwei Todesfälle in wenigen Stunden bei Atletico

Bei Atletico Madrid wehen die Fahnen auf Halbmast. Erst gab der Klub den Tod eines erst 14-jährigen Nachwuchsspielers bekannt. Nur wenige Stunden später mussten die Spanier das Ableben eines Ex-Spielers bekanntgeben.
Dabei handelt es sich um Jose Luis Capon. Der langjährige Atletico-Kicker und spanische Nationalspieler starb im Alter von 72 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion.



Wenige Stunden zuvor meldete der Klub den Tod des 14-jährigen Nachwuchsspielers Christian Michola. Zu den Umständen seines Todes gibt es keine offiziellen Angaben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Klub-Boss Enrique Cerezo meinte zu Micholas Ableben: "Wir sind schockiert über die traurige Nachricht über den Tod unseres Spielers und bedauern den Verlust zutiefst. Atletico Madrid und die gesamte Klub-Familie werden Christians Familie und Freunden in diesen Momenten des großen Schmerzen beistehen."







Nav-Account heute.at Time| Akt:
SpanienNewsSportFußballPrimera DivisionAtletico MadridCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen