Khabib fordert Respekt

08. Oktober 2018 10:28; Akt: 08.10.2018 10:28 Print

Darum kam es zum Eklat nach dem McGregor-Fight

Es war ein denkwürdiger Kampf! Khabib Nurmagomedov zwang MMA-Superstar Conor McGregor beim Comeback zur Aufgabe – danach wurde es schmutzig.

Nach dem Kampf kam es im Käfig zu einer wilden Massenschlägerei.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Khabib Nurmagomedov ist der König der UFC! Der Russe bezwang in Las Vegas Conor McGregor im "Kampf des Jahres" nach vier Runden. Danach brach Chaos aus.

Khabib sprang aus dem Käfig, prügelte im Publikum auf McGregors Sparring-Partner Dillon Davis ein. Gleichzeitig wurde der unterlegene Ire im Octagon von Teammitgliedern des Champions attackiert. Rasch entwickelte sich eine brutale Massenschlägerei.

"Normalerweise läuft es nicht so"

Doch warum eigentlich? UFC-Boss Dana White hatte eine Erklärung. "Ich habe gesehen, wie einer von Conors Leuten Khabib angeschrien hat – und der sprang über den Zaun und hat ihn attackiert. Schließlich sind zwei von Khabibs Leuten in den Octagon geklettert und einer hat Conor mehrfach von hinten geschlagen", schildert der 49-Jährige.

"Drei Männer wurden verhaftet und dann wieder freigelassen. Ich glaube, dass sie zu Khabibs Camp gehören, bin aber nicht ganz sicher. Die Typen, die in den Ring gesprungen sind, werden bei der UFC nie wieder kämpfen. Ich habe 18 Jahre hart gearbeitet, um diesen Sport groß zu machen. Alle jenen, die heute zum ersten Mal dabei waren, verspreche ich: Normalerweise läuft ein MMA-Event nicht so ab."

Khabib selbst erklärte seinen Ausraster wie folgt: "Ich weiß, ich habe nicht meine beste Seite gezeigt, aber ich bin am Ende auch nur ein Mensch. Trotzdem kann ich nicht nachvollziehen, wie alle davon reden können, dass ich aus dem Käfig gesprungen bin. Warum redet keiner darüber, dass er über meine Religion gesprochen hat, mein Land, meinen Vater?"

"Kein Sport für Trash Talk"

Der Sieger kritisierte zudem die Umgangsformen in der UFC. "Die Medien haben MMA verändert. Das ist kein Sport für Trash Talk, sondern einer, der auf respektvollen Werten aufbaut. Das will ich wieder zurückbringen. Ich will nicht, dass im Vorfeld der Gegner unter der Gürtellinie verbal attackiert wird, dass die Familie mit hineingezogen wird, dass Religionen oder Länder zum Thema werden. Über sowas redet man einfach nicht! Das ist mir sehr wichtig."


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vorname Name am 08.10.2018 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Russe

    In Russland lebt eine Menge Menschen unterschiedlicher Nationalitäten. Er ist russischer Staatsbürger. Kein Russe. Lernt doch, bitte, mal den Unterschied. Ich bin mir sicher, dass sowohl wir, Russen, als auch die Dagestaner uns einig sind, dass ein riesiger Unterschied zwischen unseren Völkern, Kulturen und Sprachen besteht.

    einklappen einklappen
  • Parlow am 08.10.2018 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Bedauerlich.

    MMA ist und sollte kein Sport sein!

  • A.Santi am 08.10.2018 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sport

    Was ist das!! Sport na na na

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Vgg am 08.10.2018 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lvlc

    Warum redet keiner darüber, dass er über meine Religion gesprochen hat, mein Land, meinen Vater? Lieber Khabibi. Wahrscheinlich weil sich kein Mensch darüber interessiert? Vielleicht musst du einfach noch mehr beten damit das passiert.

    • Khabib der Sieger am 08.10.2018 13:15 Report Diesen Beitrag melden

      Also ich finde schon

      Du hast recht. Im Endeffekt ist nur interessant das khabib gewonnen hat und dem burli seinen Platz gezeigt hat. Nämlich gaaaanz unten

    • jj.wischer am 08.10.2018 13:27 Report Diesen Beitrag melden

      ich denke wir wissen alle

      was bei eurer art zu beten am höchsten ist. ... rinnt nun mal nicht bergauf.

    • Mox am 08.10.2018 16:11 Report Diesen Beitrag melden

      Ausreden

      Genau so ist es!

    einklappen einklappen
  • Parlow am 08.10.2018 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Bedauerlich.

    MMA ist und sollte kein Sport sein!

  • RM am 08.10.2018 11:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genau so!

    Richtig! Beschimpfungen und persönliche Angriffe gehören nicht dazu! Er hat es sich lang genug gefallen lassen! Nach einem Kampf und Sieg, schießt das Adrenalin hoch, da kann man nicht mehr klar denken. Verständlich, dass er sich danach nicht mehr ruhig verhalten könnte.. vielleicht lernen McGregor und Co. einzustecken :-)

    • Leo am 08.10.2018 12:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @RM

      So ist das nicht! MMA und Boxen - das sind Shows. Show off und Provokation gehören auch dazu. Das steigt die Interesse und das Einkommen des sportlichen Events. So war das mit Tyson und Lewis, mit Chisora und Klitschko/ Haye, so ist es jetzt mit Wilder und Fury. So wird es immer sein. Aber es muss alles im Käfig/ auf dem Ring bleiben. Nach dem Ende des Kampfes ist alles Schluss. Leider verstehen das manche Leute nicht. Wenn Khabib das Geld des Kapitalistischen Welts haben möchte, dann muss er sich an den Regeln halten. Wenn nicht - dann kann er wieder noch im Dorf in Dagestan kämpfen.

    • Martin am 08.10.2018 17:02 Report Diesen Beitrag melden

      @LEO

      Sehe ich genau so! War so und wird immer so sein. Wenn es nicht mehr so ist, dann ist der Sport nur mehr halb so interessant.

    einklappen einklappen
  • Vorname Name am 08.10.2018 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Russe

    In Russland lebt eine Menge Menschen unterschiedlicher Nationalitäten. Er ist russischer Staatsbürger. Kein Russe. Lernt doch, bitte, mal den Unterschied. Ich bin mir sicher, dass sowohl wir, Russen, als auch die Dagestaner uns einig sind, dass ein riesiger Unterschied zwischen unseren Völkern, Kulturen und Sprachen besteht.

    • Hey Mensch am 08.10.2018 12:30 Report Diesen Beitrag melden

      KeinRusse

      Gott sei Dank sind wir nicht gleich ;)

    • jj.wischer am 08.10.2018 13:30 Report Diesen Beitrag melden

      als ob es nicht ...egal wäre

      woher dieser typ abstammt. dass er und seinesgleichen lediglich die vorbilder von gewaltbereitsn ungustln ist, wirst du wohl nicht bestreiten - sofern du als normal denkender mensch bezeichnet werden möchtest.

    einklappen einklappen
  • A.Santi am 08.10.2018 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sport

    Was ist das!! Sport na na na