WWE-Star im Interview

02. April 2019 07:15; Akt: 02.04.2019 07:38 Print

Kofi Kingston: "Bin sehr oft übergangen worden!"

von Phillip Platzer - Er hört Country-Musik und geht gerne wandern - am 7. April kämpft Kofi Kingston bei Wrestlemania 35 um den WWE-Titel.

Zum Thema
Fehler gesehen?

WWE-Superstar Kofi Kingston bekommt bei Wrestlemania 35 die Chance seines Lebens. Er kämpft gegen Daniel Bryan um den WWE-Titel, wir haben uns im Rahmen eines International Calls mit "Kofi Mania" unterhalten.

Warum hat es so lange gedauert, bis du ein Titelmatch bekommen hast?
Kofi Kingston: "Ich bin in meiner Karriere oft übergangen worden. Ich zeige immer Top-Performances und sorge dafür, dass die Fans glücklich nach Hause gehen. Es ist extrem cool, dass die Leute jetzt voll hinter mir stehen. Ich habe die Chance auf den WWE-Titel sicher verdient. Aber es geht nicht nur mir so, viele Wrestler werden nicht so eingesetzt, wie sie gerne wollen. Es gibt eben nur sehr wenige Top-Spots in der WWE. Immer an die Spitze zu kommen war ein Kampf, den ich meine gesamte Karriere zu kämpfen hatte."

Solltest du den Gürtel holen, was bedeutet das für die Zukunft von New Day?
"Man sieht jede Menge Gruppierungen und Factions, die sich schnell wieder auflösen. New Day wird immer zusammen bleiben, auch wenn ich Champion werden sollte. Wir sind drei Freunde, Brüder, es war immer unser Ziel einen von uns auf den Thron zu setzen. Wir haben uns noch nie gestritten und reisen immer gemeinsam, das macht die Sache auch so besonders. Jeder von uns hat das Potenzial, ein Main-Eventer zu sein."

New Day war ja nicht von Anfang an ein Erfolg...
"Als wir zum ersten Mal als New Day rein kamen, haben uns die Fans nicht sehr gut aufgenommen. Wir haben aber eine Erfolgsstory hingelegt, auch weil wir stur waren. Wir sind jeden Tag bei Vince McMahon im Büro gestanden, um ihm unsere Ideen aufzuzwingen. Das hat zum Glück funktioniert. Wir haben schon historische Momente hingelegt, hoffentlich kommt da noch mehr."

Mit Vince McMahon hattest du ja in den letzten Wochen einen bösartigen Gegenspieler. Wie war es für dich gegen den Boss zu rebellieren?
"Es war sehr aufregend, sich mit Vince McMahon ein Mikrophon-Duell im Ring zu liefern. Nicht viele Leute haben die Chance dazu. Er ist ein genialer Gegenspieler. Das war ein unglaubliches Gefühl, besser ist es nur, dass die Fans mir so viel Support zukommen lassen."

Was treibst du eigentlich in deiner Freizeit?
"Natürlich bin ich gerne bei meiner Familie, wir gehen gerne wandern. Wenn ich alleine bin, dann spiele ich gerne Videospiele und höre Musik - von Hip-Hop bis Country. Oder ich schaue gerne Basketball oder Fußball, speziell wenn Welt- oder Europameisterschaften sind."

Wie sieht dein Traum-Match für Wrestlemania aus?
"Mein Wrestlemania-Traum geht schon am 7. April in Erfüllung. Einen Titelkampf gegen Daniel Bryan habe ich mir immer gewünscht. Kofi-Mania ist ein absoluter Wahnsinn! Die Geschichte ist einfach passiert, die Fans haben hier die Kontrolle übernommen. Ich bin froh, dass die Bosse zugehört haben."


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.