Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Stimme zu altern

Welches Alter hat unsere Stimme?
Welches Alter hat unsere Stimme?istock
Ab wann beginnt unsere Stimme "alt" zu klingen? Ein Vocalcoach erklärt den komplexen Prozess der Stimmalterung.

Mit dem Alterungsprozess verbinden wir meist die ersten Fältchen und vereinzelten grauen Haare. Doch unsere Stimme altert ebenso.

Im Gespräch mit Vice erzählt Michel De Kort, ein niederländischer Chordirigent und Vocalcoach, der als Sprechtherapeut arbeitet, wie unsere Stimme altert und was wir machen können, um sie möglichst dynamisch zu erhalten.

Regionale Unterschiede

Der Grund, warum unsere Stimme altert, sei noch nicht vollständig geklärt, meint der Experte. Die stimmliche Veränderung hängt vermutlich mit der verstärkten Schleimproduktion und der verlorenen Robustheit zusammen. Die Stimme beginnt zu knarren, wenn sie "altert". Der Prozess der Stimmalterung wird durch eine Lockerung eingeleitet. Wir verlieren Muskelmasse und Volumen, die Stimmbänder stehen ein wenig auseinander.

In der Regel beginnt dieser Prozess zwischen 60 und 70 Jahren. Wie alt jemand klingt, ist jedoch auch regional unterschiedlich und hängt sowohl mit der Muttersprache als auch mit dem Dialekt zusammen. Manche Sprachen sind besser für die Stimme als andere. Wer Französisch oder Englisch spricht, altert weniger als bei anderen Sprachen oder kann seine Stimmqualität verbessern, wenn er damit anfängt.

Die Jugendlichkeit der Stimme kann man auch trainieren. Es gibt Stimmtechniken, die man anwenden kann, um jünger zu wirken. Dazu kann man sich am Telefon beispielsweise auf die höheren Töne, die jünger klingen, konzentrieren.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
GesundheitTrainingLife

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen