Absurd! Deshalb sind schwarze Hunde kaum vermittelbar

Der süße "Bueno" gehört seit 2016 zu den Langsitzern im TierQuarTier Wien.
Der süße "Bueno" gehört seit 2016 zu den Langsitzern im TierQuarTier Wien.©TierQuarTier Wien
Wir erinnern uns an die tolle Kalender-Aktion der Berliner Schornsteinfeger mit dem Titel "Schwarz bringt Glück"? Denkste! Schwarze Hunde will keiner.

Wer sich schon einmal mit Tierschutz bezüglich Hunde und Katzen beschäftigt hat, ist bestimmt ein - fast - weltweites Phänomen aufgefallen: Schwarze Tiere habens bei der Vermittlung immens schwer. Selbst 2021 hält sich der Aberglaube über die schwarzen "Unglücksboten" hartnäckig und vor allem in den nahen Oststaaten haben speziell Hunde mit schwarzer Fellfarbe kaum Chance auf Vermittlung.

Angst vorm schwarzen Hund

Nach Rücksprache mit einigen Tierheimen in Österreich, kommen noch weitere Faktoren hinzu, die heutzutage offensichtlich eine große Rolle für potenzielle Halter spielen. Gründe wie Angst vor dem Hund, da man bei dunklen Tieren die Mimik schlechter lesen kann, sind hier vor allem bei Hundeanfängern noch einzusehen und verständlich. Zulange wurden wir mit kupierten Dobermännern und Rottweilern im TV überschwemmt, die den Zusehern einen gehörigen Respekt eingeflößt haben und die grundsätzlich sanften Charakterzüge dieser Rassen ins falsche Licht rückten. 

Zu unfotogen für Instagram & Co

Evelyn Horak vom TierQuarTier Wien bestätigte die These, dass schwarze Hunde definitv die Langsitzer des Tierheims sind. Doch bei folgendem Grund greift man sich tatsächlich auf dem Kopf. Das Hunde und Katzen mittlerweile auch Instagram- und TikTok-Stars sein können ist schon lange kein Geheimnis. Das ein schwarzes Tier, semiprofessionell fotografiert, auf den sozialen Medien wie ein Farbklecks wirkt, hat sich offenbar ebenfalls rumgesprochen - und hier liegt die Krux!

Vor allem junge Menschen möchten mit ihren Hunden viral auffallen und möglichst viele "Likes" sammeln.  Schwarze Hunde mit dunklen Augen tun sich hier besonders schwer und scheitern an der Fotogenität. Da stellt man sich doch - völlig wertfrei - die Frage, was wohl mit hässlichen Kinder passiert?

Klickt euch bitte durch die Galerie und seht euch die süßen, dunklen Langsitzer des TierQuarTiers Wien an. Für mehrere Infos zu den einzelnen Hunden einfach ein Mail an: hundevergabe@tierquartier.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tine TimeCreated with Sketch.| Akt:
HundTiereTierschutzWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen