Ärger über Donut-Shop, der auf Corona-Regeln pfeift

Diesen Donut-Laden scheint der Mindestabstand nicht zu interessieren
Diesen Donut-Laden scheint der Mindestabstand nicht zu interessierenLeserreporter
Ein Grazer Donut-Laden scheint sich überhaupt nicht an die Corona-Verordnung zu halten. Am Montag drängten sich Kunden hier dicht aneinander. 

Mit den Neuerungen bei den Corona-Regeln am 8. Februar gab es auch strengere Auflagen für den Handel. Die Gastronomie bleibt weiterhin geschlossen, die Abholung von Speisen darf aber Angeboten werden. Voraussetzung sind, dass die Gäste FFP2-Masken tragen und pro Kunde 20 Quadratmeter Platz zur Verfügung steht. 

Viele kleinere Shops lassen nur eine begrenzte Anzahl von Kunden in ihren Shop, um diese Regel auch einzuhalten. Ein Grazer Donut-Shop hingegen scheint vollkommen darauf zu pfeifen - hier stand pro Kunde nur ungefähr ein Zehntel der verpflichtenden 20 Quadratmeter Platz zur Verfügung. 

"Es scheitert an der Einhaltung der einfachsten Regeln. Da ist es kein Wunder, wenn der nächste Lockdown sofort wieder kommt", ärgert sich ein "Heute"-Leserreporter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
GrazLeserreporterSteiermarkCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen