"Diesmal tut es nicht so weh"

Also doch! Iris Klein spricht über Trennung von "Mr. T"

Harte Worte von Iris. Nachdem sie zu Weihnachten alle gemeinsamen Fotos mit ihrem "Mr. T" gelöscht hat, gibt sie nun offiziell das Liebes-Aus bekannt.

Heute Entertainment
Also doch! Iris Klein spricht über Trennung von "Mr. T"
Sie wirkten so verliebt, doch jetzt ist alles aus. Iris Klein ist wieder Single.
Felix Hörhager / dpa / picturedesk.com; instagram/iris_klein_mama_

Nach langem Hin und Her ist es nun offiziell: Reality-TV-Persönlichkeit Iris Klein (56) hat sich von ihrem "Mr. T" getrennt. In einem Interview mit der "Bild" teilt sie ihre Gedanken zu dieser Trennung mit und vergleicht sie dabei mit der vorherigen schmerzhaften Trennung von Ex-Mann Peter Klein (56).

Weniger Schmerz – aber kein leichter Abschied

Die 56-Jährige verleiht ihrer Trennung von Zweimeter-Mann "Mr. T" eine gewisse Leichtigkeit im Vergleich zu ihrer vorherigen Beziehung mit Peter. Im Gespräch mit der "Bild" erklärt sie: "Dieses Mal tut es nicht so weh, so wie es bei Peter wehgetan hatte." Doch auch dieser Liebesausgang hinterlässt seine Spuren. Nach dem Ehe-Aus zwischen Iris und ihrem Ex-Mann sollte ihr Mr. T über die Trennung hinweghelfen und wieder Liebe in ihr Leben bringen. Doch es kam anders – und nach nicht einmal einem Jahr ist auch diese Romanze vorbei.

Hier waren sie noch glücklich. Iris Klein und "Mr. T" bei ihrem ersten öffentlichen Pärchenauftritt auf dem Oktoberfest 2023.
Hier waren sie noch glücklich. Iris Klein und "Mr. T" bei ihrem ersten öffentlichen Pärchenauftritt auf dem Oktoberfest 2023.
Felix Hörhager / dpa / picturedesk.com

Mangelnde Unterstützung als Trennungsgrund?

Die Entscheidung, getrennte Wege zu gehen, sei laut der Katzenberger-Mama nach langem Abwägen gefallen. Auf Instagram informiert sie ihre Fans über das Ende der Beziehung, betont aber, dass sie und "Mr. T" sich friedlich getrennt hätten. In ihrem Statement begründet sie, dass sie nicht mehr glücklich waren, weil sie "beide einfach gemerkt haben, dass sie zu unterschiedlich sind". Ein entscheidender Grund soll die mangelnde Unterstützung von ihm gewesen sein, wie die "Bild"-Zeitung berichtet.

"Ich wollte eher etwas Festes und er eher was Lockeres. Wir haben darüber geredet und sind nicht im Bösen auseinandergegangen. Das habe ich ihm versprochen. Er kommt mit der Öffentlichkeit nicht so klar. Das war auch der Grund, warum ich unsere Fotos vor Weihnachten gelöscht habe. Da war es noch nicht vorbei mit uns. An Silvester war es seine Idee, ich solle zu ihm kommen, und wir machen ein Pärchen-Foto, damit die Trennungsgerüchte aufhören. Doch da hat es schon gekriselt", fügt sie hinzu.

Öffentliche Spekulationen der Fans

Die Fans spekulieren über weitere mögliche Gründe für die Trennung, insbesondere nach Iris' Versöhnung mit Ex-Mann Peter im "Promi Big Brother"-Container. Doch die Mutter von Daniela Katzenberger (37) selbst widerspricht diesen Behauptungen und gibt zu bedenken: "Die Trennung hat nichts mit dem Big-Brother-Haus zu tun. Vielleicht bin ich einfach so geworden, dass ich sage, ich kann keinem Mann mehr vertrauen. Vielleicht ist in mir was kaputtgegangen, und ich gestehe mir das jetzt erst ein", räumt sie ein. 

Die Schatten der Vergangenheit

Iris erinnert sich an die schmerzhafte Trennung vom 56-Jährigen vor knapp einem Jahr, die sie als "Schlag mit der Bratpfanne ins Gesicht" bezeichnet. Die Gerüchte über Peters möglichen Betrug mit Yvonne Woelke (42) erschütterten sie zutiefst. Trotzdem bewältigt sie die aktuelle Trennung besser, während sie ihr neues Haus renoviert: "Ich sortiere gerade im wahrsten Sinne des Wortes auch alles neu."

Peter und Iris trennten sich Anfang 2023 nach fast 20 Jahren Ehe
Peter und Iris trennten sich Anfang 2023 nach fast 20 Jahren Ehe
IMAGO/Eventpress

Iris' klare Zukunftsvision

Nach der Beziehung mit "Mr. T" plant die Reality-Dame vorerst keinen Platz für einen neuen Mann in ihrem Leben. Die Kennenlernphase und die möglichen Unstimmigkeiten in einer Romanze sind ihr zuwider. "Die Kennenlernphase ist anstrengend. Und dann kommt die Phase, wo man die Macken des anderen sieht. Und dann? Dann geht es los mit dem Kritisieren. Ich habe gar keine Lust mehr darauf. Ich will mich für niemanden mehr verändern", betont sie.

1/10
Gehe zur Galerie
    Iris Klein hat sich in den letzten Jahren als Reality-TV-Star einen Namen machen können.
    Iris Klein hat sich in den letzten Jahren als Reality-TV-Star einen Namen machen können.
    Instagram/iris_klein_mama_

    Trotz Hoffnungen einiger Fans auf ein Liebes-Comeback mit ihrem Ex-Mann macht Iris klar: "Das Thema Peter ist abgehakt. Da gäbe es auch kein Zurück mehr. Peter und ich gehörten zusammen. Ich habe immer gesagt, Peter war meine einzige große Liebe. Das war er auch. Aber das ist vorbei."

    VIP-Bild des Tages: 

    1/197
    Gehe zur Galerie
      Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
      Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
      Instagram/kyliejenner
      red
      Akt.