Protest-Welle

Chaos in Wien – Klimakleber wollen Parlament stürmen

Mittwochvormittag war es wieder soweit! Klimachaoten setzten zur Attacke auf das Parlament an. Die Polizei kesselte sie ein.

Robert Cajic
Klima-Kleber der Letzten Generation wollten am 28. Februar 2024 in das Parlament eindringen.
Klima-Kleber der Letzten Generation wollten am 28. Februar 2024 in das Parlament eindringen.
Letzte Generation Österreich

Mittwochvormittag nahmen dutzende Aktivisten der "Letzten Generation" das Parlament in ihr Visier mit dem Ziel, das Gebäude zu stürmen.

Einsatzkräfte der Wiener Polizei waren rasch vor Ort und konnten einen ersten Versuch, in das Parlamentsgebäude einzudringen, verhindern. Beamte versuchen bereits, die Klima-Chaoten wegzuschicken. Vor dem Pallas-Athene-Brunnen legen sich indes Aktivisten auf den Boden und weigern sich, den Ort zu verlassen.

Klimakleber vor dem Wiener Parlament

1/38
Gehe zur Galerie
    Klima-Kleber der Letzten Generation wollten am 28. Februar 2024 in das Parlament eindringen. Die Polizei stoppte sie am Besucher-Haupteingang hinter dem Pallas-Athene-Brunnen.
    Klima-Kleber der Letzten Generation wollten am 28. Februar 2024 in das Parlament eindringen. Die Polizei stoppte sie am Besucher-Haupteingang hinter dem Pallas-Athene-Brunnen.
    Letzte Generation Österreich

    Bereits am Montag und Dienstag blockierten die Klima-Kleber wichtige Verkehrs-Hotspots in Wien. Zuvor ließen sie mit einer Forderung und einem Ultimatum aufhorchen – mit Ablauf der Frist am Montag drohten die Klima-Kleber mit einer erneuten Protestwelle, falls der Klimaschutz nicht in die Verfassung komme – "Heute" berichtete.

    Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro für dein Foto in der Tageszeitung oder dein Video auf Heute.at!

    Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    1/275
    Gehe zur Galerie
      rca
      Akt.