Multiple Sklerose

Christina Applegate offenbart: "Ich lebe in der Hölle"

2021 wurde Christina Applegate mit Multipler Sklerose diagnostiziert. Gegenüber "Good Morning America" gibt sie ein bewegendes Gesundheitsupdate.

20 Minuten
Christina Applegate offenbart: "Ich lebe in der Hölle"
Applegate leidet an Multipler Sklerose.
IMAGO/USA TODAY Network

Es sind tiefe Einblicke in ihr Leben, welche die Ex-Schauspielerin Christina Applegate am Dienstag im "Good Morning America"-Interview gibt. Zum ersten Mal seit ihrer Multiple Sklerose (MS) Diagnose 2021 spricht sie offen über ihre Krankheit. Letztes Jahr kündigte sie deswegen das Ende ihrer Karriere an.

"Ich lebe wie in der Hölle", erzählt die 52-Jährige der Schauspielerin Jamie-Lynn Sigler (42), welche seit über 20 Jahren an MS leidet. Sie sei nicht oft draußen, deshalb sei dieses Interview ein bisschen viel für sie. "Aber die Unterstützung ist wirklich wunderbar und dafür bin ich sehr dankbar." Sie spricht dabei ihre Familie und Freunde an.

Applegate leidet: "Es ist schwer"

Die als Kelly Bundy in "Eine schrecklich nette Familie" weltweit bekannt gewordene Schauspielerin leidet jeden Morgen, wenn sie aufwacht: "Ich werde jeden Tag daran erinnert. Aber vielleicht komme ich an einen Punkt, an dem ich ein bisschen besser funktioniere." Momentan isoliert sie sich und geht nirgends hin, weil sie das nicht will. "Es ist schwer."

Wir müssen nicht jedes Mal applaudieren, wenn ich etwas tue
Christina Applegate
Schauspielerin

Im Januar 2024 erhielt Applegate Standing Ovations, als sie bei den Emmys als Überraschungsmoderatorin auftrat. "Wir müssen nicht jedes Mal applaudieren, wenn ich etwas tue", scherzt Applegate vor dem Publikum.

Christina Applegate gibt zu, dass sie "irgendwie ohnmächtig" war in diesem Moment bei den Emmys und sich kaum an den Auftritt erinnere: "Ich bin so ausgeflippt, dass ich gar nicht mehr wusste, was los war. Ich fühlte mich aber wirklich geliebt. Es war eine schöne Sache."

Keine Auftritte vor der Kamera mehr

Im Mai 2023 verkündete Applegate im Interview mit "Vanity Fair", dass sie aufgrund ihrer MS-Erkrankung wahrscheinlich nicht mehr vor der Kamera auftreten werde. "Ich kann Voiceover-Sachen machen, weil ich meine Familie unterstützen und mein Gehirn am Laufen halten muss."

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/163
Gehe zur Galerie
    Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
    Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
    Instagram/kyliejenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Schauspielerin Christina Applegate wurde 2021 mit Multipler Sklerose (MS) diagnostiziert und berichtet in einem Interview mit "Good Morning America" über die Herausforderungen, die diese Krankheit mit sich bringt
    • Sie beschreibt ihre täglichen Kämpfe mit der Krankheit und enthüllt, dass sie wahrscheinlich nicht mehr vor der Kamera auftreten wird, aber dennoch dankbar für die Unterstützung ihrer Familie und Freunde ist
    20 Minuten
    Akt.