Corona-Leugner stürmen Intensivstation

Blick in die Corona-Intensivstation in Tulln. (Archivfoto)
Blick in die Corona-Intensivstation in Tulln. (Archivfoto)HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
In England stürmte eine Gruppe von Corona-Leugnern die Intensivstation einer Klinik , um einen Covid-Patienten in kritischem Zustand zu entführen.

Ein YouTube-Video zeigt den Anführer der Gruppe, Tobe Hayden Leigh, wie er ohne Schutzmaske die Intensivstation des East Surrey Hospitals in Redhill stürmt und versucht, einen offenbar befreundeten Covid-Patienten gegen die Anordnung der Ärzte nach Hause zu bringen.

Patient könne, "jeden Moment tot umfallen"

Der Brite, der schon mehrfach durch das gezielte Verbreiten von Verschwörungstheorien auffällig wurde, gab sich als Freund des Mannes aus, mehrere seiner Begleiter als dessen Familienmitglieder. Im Laufe des mehr als 20 Minuten dauernden Videos, warf die Gruppe dem Krankenhauspersonal mehrmals vor, über den Gesundheitszustand des Mannes gelogen zu haben und fragte, ob der Coronavirus überhaupt "nachweislich existiert". 

Obwohl sie ein Arzt warnte, der Patient könne "jeden Moment tot umfallen", forderte Leigh, den Mann sofort vom Beatmungsgerät zu nehmen, damit er ihn nach Hause bringen könne. Doch der Mediziner ging nicht darauf ein: "Er hat eine Coronavirus-Pneumonie, die beide Lungen betrifft. Er nimmt Antibiotika, um gleichzeitig bakterielle Infektionen zu behandeln." Anstatt mit Sauerstoff und Medikamente schlug Leigh vor, den Mann besser mit Vitaminen und Zink zu behandeln.

"Bring mich hier raus"

Der Patient, der durchgehend hustete und um Atem rang, entfernte daraufhin selbst seinen Sauerstoffschlauch und verlangte, gehen zu dürfen, wurde jedoch vom Krankenhauspersonal vehement darauf hingewiesen, dass er die Heimfahrt nicht überleben würde. Als dieser dennoch antwortete, "Bring mich hier raus", forderte der Arzt die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes auf, die Gruppe, welche auch weitere Patienten auf der Corona-Station in Gefahr brachte, zu entfernen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Das Video, welches den "Überfall" auf die Intensivstation zeigte, wurde mittlerweile von YouTube entfernt, weil es gegen die Nutzungsbedingungen verstoße.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
CoronatestCoronavirusKrankenhausGesundheitGroßbritannienMaskenpflichtFFP2-Maske

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen