Damen statt Blase! England kickt Duo aus Nationalteam

England-Teamchef Gareth Southgate (r.)
England-Teamchef Gareth Southgate (r.)imago-images
Aufregung bei den "Three Lions"! Zwei Nationalspieler haben gegen die Corona-Auflagen verstoßen und müssen die Mannschaft verlassen.

Dabei handelt es sich um die Jung-Nationalspieler Mason Greenwood und Phil Foden. Die beiden sollen nach dem 1:0 im Nations-League-Duell mit Island auf ihren Hotelzimmern Damen-Besuch empfangen haben. Isländische Medien publizierten Snapchat-Stories, die von den beiden Frauen aufgenommen wurden.

Die beiden Spieler trugen beim Damenbesuch das Trainingsgewand der "Three Lions". Was die beiden Damen auf ihren Zimmern zu suchen hatten, verrieten sie nicht. Eine der beiden Frauen erklärte: "Das einzige, was ich sagen kann, ist, dass ich seit einigen Tagen mit einem von ihnen gesprochen habe. Ich sage nicht, wo." Sie hätten die Spieler informiert, dass sie Stories auf Snapchat stellen würden. Greenwood und Foden hätten darauf nicht reagiert.

Jedenfalls verstießen die Teamspieler gegen die strengen Corona-Auflagen, wonach sie keinen Kontakt zu Personen außerhalb ihrer "Blase" haben dürften. Coach Gareth Southgate strich sie daraufhin aus dem Aufgebot für das Gastspiel in Dänemark. "Leider habe ich heute Morgen davon erfahren, dass zwei meiner Jungs die Covid-Regeln gebrochen haben. Wir mussten schnell entscheiden, dass sie keinen weiteren Kontakt zur Mannschaft haben dürfen", erklärte der Teamchef.

Nachsatz: "Sie waren naiv. Ich weiß, dass sie jung sind, aber die ganze Welt beschäftigt sich mit dieser Pandemie." Pikant: Foden spielt bei Manchester City und hat einen zweijährigen Sohn mit seiner langjährigen Partnerin. Manchester-United-Spieler Greenwood ist seit der Trennung von seiner Freundin im Mai Single.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportEnglandCoronavirusSkandal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen