Deutschland verlängert Einreiseverbot für Tirol

Das Einreiseverbot für Tiroler nach Deutschland soll um zwei Wochen verlängert werden.
Das Einreiseverbot für Tiroler nach Deutschland soll um zwei Wochen verlängert werden.picturedesk.com
Die Grenzkontrollen Deutschlands an den Übergängen zu Tirol und Tschechien werden um zwei weitere Wochen verlängert.

Seit dem 14. Februar stehen Tschechien und weite Teile Tirols aufgrund der dortigen Corona-Lagen bei unseren Nachbarn auf der "roter Liste". Wie die "Funke Mediengruppe" berichtet, sollen die Kontrollen Deutschlands an den Übergängen zu Tirol und Tschechien nun bis zum 17. März verlängert werden.

Einreiseverbot verlängert

Laut einem entsprechenden Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums sollen "mit einem deutlich verringerten Eintrag von Virusvarianten weitere Infektionen möglichst verhindert werden". Seit Wochen dürfen nur noch Deutsche sowie Ausländer mit Wohnsitz und Aufenthaltserlaubnis in Deutschland nach Tirol (außer Osttirol) einreisen.

Zudem dürfen auch Lastwagenfahrer und Berufspendler mit systemrelevanten Berufen einreisen, vorausgesetzt sie führen einen negativen Corona-Test mit sich, der nicht älter als 48 Stunden ist. Die scharfen Einreise-Regeln waren zunächst nur für zehn Tage eingeführt worden.

HIER >> Masken-Pflicht im Freien gilt jetzt in diesen Orten

HIER >> Hier schummelt sich ein Biker über die Tiroler Grenze

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
TirolCoronatestCoronavirusCorona-MutationDeutschlandLockdown

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen