Forelle im Backofen zubereiten

Bild: Kein Anbieter/zVg
Nicht nur zur aktuellen Fastenzeit, wo gerne Fisch auf den Tisch kommt, sondern eigentlich das ganze Jahr hinweg, bietet sich dieses leckere All-in-one-Gericht an.
Anja Auer betreibt mit „Die Frau am Grill" den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen", der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill

All-in-one deshalb, weil der Fisch wie auch sämtliche Zutaten auf dem Backblech zubereitet werden. Und zwar zur gleichen Zeit. Was dies bedeutet: Schnell mal für 15 Minuten alles herrichten und das Essen macht sich die nächsten 40 Minuten von ganz alleine.



Die notwendige Vorbereitung


CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Zum einen wird der Fischbauch mit Butter und klein geschnittenem Suppengemüse gefüllt. Und sodann das weitere Gemüse um den Fisch herum drapiert. Noch ein bisschen Weißwein und Olivenöl über das Gemüse, mit Majoran würzen und ab damit ins Rohr.

Man kann auch andere Fischsorten verwenden.



Zutaten (für 2 Personen)


2 Forellen (400 bis 500g)

2 Zwiebeln (große)

100 g Butter

1 Pkg. Suppengemüse

4 Kartoffeln (mittelgroß)

1 Paprika (gelb)

1 Zucchini

1 Fenchel

4 EL Olivenöl

100 ml Weißwein

1 EL Majoran

8 Scheiben Bauchspeck (geräuchert)

Zubereitung

1. Die Forelle waschen und aufs Backblech legen.

2. Darunter in Ringe geschnittene Zwiebeln platzieren.

3. Die Butter und das klein geschnittene Suppengemüse in den Bauch der Forelle geben.

4. Kartoffeln und Tomaten halbieren, den Fenchel vierteln und die Zucchini in Scheiben schneiden. Die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden.

5. Alles auf dem Backblech verteilen.

6. Den Fisch mit dem Bauchspeck abdecken.

7. Nun über Gemüse (nicht den Fisch!) Olivenöl und Weißwein drüber träufeln und den Majoran drüber streuen.

8. 40 Minuten bei 160 Grad im Backofen garen.

9. Mit geviertelter Zitrone servieren – Salz & Pfeffer nach eigenem Ermessen.

(Red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
HeuteInFormRezepteA-Z RezepteErnährung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren