Giovanni Zarrella: "Jana Ina hat mein Leben gerettet"

Giovanni Zarrella und Jana Ina haben sich bereits vor 19 Jahren kennengelernt, 2005 folgte die Hochzeit. Die beiden haben zwei Kinder.
Giovanni Zarrella und Jana Ina haben sich bereits vor 19 Jahren kennengelernt, 2005 folgte die Hochzeit. Die beiden haben zwei Kinder.Picturedesk.com
Sänger Giovanni Zarrella eilt gerade von Erfolg zu Erfolg. Doch das Leben des 42-Jährigen war nicht immer so "bella".

Für den 42-Jährigen könnte es gerade nicht besser laufen: Für sein italienischsprachiges Schlageralbum "La vita è bella" wurde er in der Silbereisen-Show “Schlagerlovestory. 2020” mit Gold aus Österreich und Platin aus Deutschland ausgezeichnet - und privat feiert er in diesem Sommer mit seiner Jana Ina bereits den 15. Hochzeitstag. Doch so erfolgreich war Giovanni Zarrella nicht immer. 

Selbsthass und Zukunftsangst

Nach dem Aus bei der Casting-Band "Bro’Sis" fiel er 2005 in ein tiefes Loch. "Ich wusste einfach nicht, wie es weitergehen sollte", gestand er "Das Neue Blatt" im Gespräch. Jahrelang litt er an Selbsthass und unter massiven Zukunftsängsten. Die anhaltende berufliche Durststrecke machte ihm zunehmend zu schaffen.

Dass er heute derart glücklich lebt, hat er seiner Ehefrau Jana Ina zu verdanken. Die beiden haben sich 2001 kennengelernt, 2005 folgte das Ja-Wort: “Ohne Jana Ina würde es mich nicht mehr geben”.

Comeback mit Italo-Schlagern

Im Vorjahr begann der Halbitaliener dann, getreu seinem Lebensmotto ""La vita è bella"" ("Das Leben ist schön"), eine Brücke zwischen den größten Hits der jüngeren deutschen Musikgeschichte und der Sprache seines Elternhauses zu schlagen. Er interpretierte Schlager-Klassiker wie "Atemlos durch die Nacht" oder "Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein)" vollkommen neu und nahm sie in seiner Muttersprache auf. Eine Mega-Erfolg!

Eigentlich hatten Giovanni und seine Jana Ina geplant, ihr Eheversprechen zu erneuern und heuer ein zweites Mal - in Las Vegas - zu heiraten. Doch Corona machte den beiden Turteltauben einen Strich durch die Rechnung. Immerhin durften sie als Gäste bei der Hochzeit von Stefan Mross und seiner Anna-Carina Woitschak live dabei sein und gemeinsam das Lied "Cosi sei tu" ("So bist du", Original von Peter Maffay) zum Besten geben:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
MusikMusikvideoGiovanni ZarrellaRoss AntonyJana Ina ZarrellaFlorian SilbereisenStefan MrossHochzeitItalienGesundheitPeter MaffayHelene Fischer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen