Hier gibt es bald kostenlose PCR-Gurgeltests

Künftig sollen bei Ärzten PCR-Gurgeltests angeboten werden. (Archivbild) 
Künftig sollen bei Ärzten PCR-Gurgeltests angeboten werden. (Archivbild) HERBERT P. OCZERET / APA / picturedesk.com
Das Gratis-PCR-Testangebot wird derzeit bundesweit ausgerollt. Neben Apotheken sollen die Tests auch bei Ärzten angeboten werden – sogar Gurgeltests.

Angesichts der aktuellen Corona-Lage und der steigenden Infektionszahlen wird derzeit ein bundesweites kostenloses PCR-Testangebot ausgerollt. Jene Tests seien viel aussagekräftiger als Antigen-Schnelltests und würden eine Infektion viel rascher entdecken. Im Kampf gegen die deutlich ansteckendere und gefährlichere Delta-Variante sei dies eine wichtige Methode. 

Die kostenlosen PCR-Tests werden in den Apotheken angeboten. In einigen sind jene bereits verfügbar. Hinsichtlich der Testung ändert sich für die Versicherten im Vergleich zu den jetzt schon von den Apotheken angebotenen Antigen-Tests nichts. Der Ablauf bleibt der gleiche: Nach einer Terminvereinbarung wird der Abstrich in der Apotheke vorgenommen. Anschließend erhält man das Ergebnis per SMS oder Mail. Auch kann man es sich ausgedruckt abholen.

Nun auch bei Ärzten

Neben den Apotheken werden demnächst auch niedergelassene Ärzte in ihren Ordinationen kostenlose PCR-Tests anbieten, wurde am Freitag mitgeteilt. Darauf haben sich Ärztekammer, Gesundheitsministerium und Sozialversicherungen geeinigt. Das kostenlose PCR-Testangebot werde in den Ordinationen "in den nächsten Tagen" ausgerollt.

Ähnlich wie im Falle der Apotheken kann man derzeit auch hier nicht genau sagen, wann genau die Tests wo angeboten werden – dies hänge von den regionalen Möglichkeiten ab. Man müsse noch die Infrastruktur mit den Labors und die Logistik aufbauen, erläuterte die Ärztekammer gegenüber der APA diesbezüglich. 

 In der Regel würden die kostenlosen PCR-Tests von jenen Medizinern angeboten, die bereits jetzt die kostenpflichtigen Tests durchführen.

Auch Gurgeltests

Anders als in Apotheken soll es bei den Ärzten neben den üblichen PCR-Abstrichen aber die Möglichkeit geben, auch PCR-Gurgeltests durchzuführen. Jene müssten aber unter Beobachtung des Mediziners durchgeführt werden.

Während in den Apotheken eine Anmeldung für die Gratis-PCR-Tests nötig ist, kann das von den Ärzten unterschiedlich gehandhabt werden. Das sei "die freie Entscheidung des Arztes", ob er eine Anmeldung verlangt oder die Patienten ohne ganz Voranmeldung zu ihm kommen können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusCoronatestCorona-MutationCorona-ImpfungDelta-VarianteÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen