Leser

Nach Klebe-Protesten: "Klima-Schwan" legt Autobahn lahm

Nach wochenlangen Klima-Protesten gab es am Montag (endlich) wieder freie Fahrt. Doch ein tierischer Ausflug stoppte den Verkehr auf der A22.

Am Montag kam es auf einer Wiener Autobahn erneut zum Stillstand – diesmal aufgrund tierischen Besuches.
Am Montag kam es auf einer Wiener Autobahn erneut zum Stillstand – diesmal aufgrund tierischen Besuches.
Leserreporter

Montagmittag kam es am Knoten Kaisermühlen in Wien zu kuriosen Szenen. Der Grund? Ein Schwan begab sich gegen 12.30 Uhr auf ausgesprochen gefährliches Terrain. Der Vogel setzte sich nämlich auf die Stadtautobahn in Wien, scheinbar unberührt von den mit rund 80 km/h vorbeirasenden Autos. Ein "Heute"-Leser hielt die tierische "Straßen-Blockade" mit seinem Smartphone fest.

Schwan unverletzt davongeflogen

Am Knoten Kaisermühlen verirrte sich nämlich gegen 12.30 Uhr ein Schwan auf die Auffahrt zur Donaustadtbrücke (A23). Der Vogel hatte dabei offensichtlich kein Interesse daran, davonzuziehen. Helfende Hände versuchten, den Vogel in sichere Gefilde zu bringen – der Schwan floh jedoch von zwei Verkehrsteilnehmern, die versuchten, das Tier mit einer Decke einzufangen.

"Heute"-Leser Roman konnte sich ein Lachen nicht verkneifen und staunte über den Stillstand auf der A22. Zwar konnten die beiden Helfer das Tier nicht einfangen, dies war aber auch nicht notwendig. Der Schwan flog nämlich nach einem kurzen Aufenthalt auf der Stadtautobahn ganz freiwillig davon.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/311
Gehe zur Galerie

    Bildstrecke: Leserreporter des Tages

    1/156
    Gehe zur Galerie
      08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
      Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter