"Schwierigste Monate für Kate"

Nach Bauch-OP: Angestellte haben keinen Kontakt zu Kate

Hochrangige Mitarbeiter von Prinzessin Kate sollen sie seit ihrer OP nicht mehr gesehen haben. Einem Insider zufolge soll sie aber bald zurückkehren.

Heute Entertainment
Nach Bauch-OP: Angestellte haben keinen Kontakt zu Kate
Nach Kates OP scheint sie kaum noch jemanden gesehen zu haben. Sogar Angestellte hätten keinen Zugang.
via REUTERS

Prinzessin Kate (42) hat sich nach ihrer Bauchoperation im Januar aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Royale Fans machen sich Sorgen um die 42-Jährige, da es kaum Lebenszeichen von ihr gibt. Nach dem bearbeiteten Muttertagsfoto von Kate und ihren drei Kindern reißen die Schlagzeilen und Verschwörungstheorien um ihren Gesundheitszustand nicht ab. Selbst wichtige Angestellte des Königshauses sollen keinen Kontakt mehr zu ihr haben.

Nur zwei Besucher seit ihrer Rückkehr

"Einige von Kates leitenden Angestellten konnten sie weder sehen noch mit ihr sprechen und sie wussten nicht einmal von der Operation, bevor sie angekündigt wurde, sodass sie davon überrascht wurden", behauptet ein Insider gegenüber "US-Weekly". 

"Nur wenige Leute" sollen über Kates aktuellen Gesundheitszustand Bescheid wissen. Und: "Diese Leute halten sich bedeckt." Laut einer anderen Quelle der Boulevardzeitung hatte Kate seit ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus nur zwei Besucher: König Charles (75) und Königin Camilla (76). Der königliche Insider bemerkte, dass die Prinzessin von einem "Schleier der Geheimhaltung" umgeben sei.

Einer der "schwierigsten Monate" für Kate

Die 42-Jährige wird ihre königlichen Pflichten erst nach Ostern wieder aufnehmen. Deshalb fehlte sie in den vergangenen Wochen bei mehreren öffentlichen Veranstaltungen und musste auch auf private Ausflüge mit ihrer Familie verzichten. Trotzdem betonte die Journalistin Emily Nash gegenüber "Hello!", dass Kates Liebste immer an ihrer Seite seien: "Kate war vielleicht nicht auf dem Schulweg oder bei Sportevents, aber sie konnte in den letzten Wochen viel Zeit mit ihren Kindern zu Hause verbringen und das wird ihr sehr gutgetan haben. Ihre Familie ist der Mittelpunkt ihrer Welt und George (10), Charlotte (8) und Louis (5) bei sich zu haben, hat ihr zweifellos viel Mut gemacht."

Weiter heißt es in dem Bericht, die Prinzessin hoffe, dass "die Aufregung so schnell wie möglich nachlässt", da sie trotz allem "unbedingt wieder arbeiten" wolle. "Dies war einer der schwierigsten Monate für Kate als Royal", so die Quelle. Auf die Frage, ob Middleton vorhabe, die Dinge richtigzustellen, fügte der Insider hinzu: "Vielleicht wird sie, wenn sie sich dazu in der Lage fühlt, mehr preisgeben, aber sie macht keine Versprechungen."

VIP-Bild des Tages

1/163
Gehe zur Galerie
    Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
    Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
    Instagram/kyliejenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Prinzessin Kate hat sich seit ihrer Bauch-OP im Januar kaum blicken lassen
    • Schon länger gibt es Spekulationen über ihren Gesundheitszustand
    • Nun verraten Insider, dass selbst ihre engsten Angestellten sie nicht zu Gesicht bekommen
    red
    Akt.