Nach diesen Games suchten Österreicher 2020 am meisten

Auf ihrer Insel in "Animal Crossing" ist immer etwas los – das Game wurde 2020 oft gesucht.
Auf ihrer Insel in "Animal Crossing" ist immer etwas los – das Game wurde 2020 oft gesucht.Nintendo
Exklusiv für "Heute" hat Google ausgewertet, welche fünf Spiele von Österreichern im Jahr 2020 am meisten im Internet gesucht wurden.

Platz 5: "Genshin Impact"

Das Fantasy-Action-Rollenspiel "Genshin Impact" des chinesischen Entwicklers miHoYo  schien aus dem Nichts zu kommen. Es ist für Windows, iOS, Android und PlayStation 4 seit dem 28. September erhältlich und weltweit veröffentlicht. Das Game ist kostenlos spielbar und erinnert grafisch an "The Legend of Zelda: Breath of the Wild".

Platz 4: "Animal Crossing: New Horizons"

Nintendo-Spiele verbreiten ja meistens eher gute Laune. "Animal Crossing: New Horizons", das am 20. März für Nintendo Switch erschien, ist aber noch ein bisschen beruhigender und fröhlicher als Super Mario und Co. Das "Heute"-Fazit im Test: "Mit 'New Horizons' liefert Nintendo das größte, schönste und umfangreichste 'Animal Crossing' aller Zeiten. Das Debüt auf der Nintendo Switch bietet neue Mechaniken, endlich zeitgemäße Optik und eine wunderbare Form der Entschleunigung. Und genau das ist perfekt in Zeiten des Coronavirus."

Platz 3: "Fifa 21"

Kein Jahr ohne neues "Fifa". "EA Sports konzentrierte sich auf die Verbesserung von Details", heißt es im "Heute"-Test. "Das Gameplay scheint in vielen Situationen dem Vorgänger zu gleichen. Bis man sich dem Strafraum annähert. Dort wird vieles anders. Waren Flanken in 'Fifa 20' oft vergebene Liebesmüh, finden sie jetzt deutlich verlässlicher die Stirn des Mitspielers. Der harte Flachschuss ins Eck wurde hingegen entschärft. Damit haben die Hersteller auf die Kritik der Spielerbase gehört."

Platz 2: "Fall Guys"

"Fall Guys" ist der Überraschungs-Hit schlechthin. Dabei ist das Konzept des Titels so einfach wie genial. Es verbindet den anhaltenden Hype um Battle-Royale-Games mit der auch für Anfänger zugänglichen Welt der schnell zu lernenden Mini-Spiele. Bis zu 60 Spieler sammeln sich dabei in einem Wettkampf à la Takeshi's Castle, bei dem es einzig und alleine darum geht, der Erste zu sein. Mehr im Test >>

Platz 1: "Among Us"

Das Spielprinzip in "Among Us" ist einfach: Vier bis zehn Spieler werden nach Zufallsprinzip der Rolle des unschuldigen Crewmitglieds oder des mörderischen Saboteurs zugeordnet. Die Crewmitglieder müssen das Raumschiff reparieren, während der Saboteur versucht, unbemerkt Fallen zu stellen und die Mannschaft auszudünnen. Schließlich müssen alle Spieler in gewissen Abständen abstimmen, wer vom Raumschiff geworfen wird. Vom Saboteur sind überzeugende Argumente seiner Unschuld gefragt, und von den Crewmitgliedern detektivische Zusammenarbeit. Ist der Saboteur entblößt, gewinnt die Crew.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GamesGoogle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen