Zweites Standbein

Neuer "Jedermann" Hochmair in Kriminalfall verwickelt

Für seine Rolle als Privatermittler Alexander Haller ist der Neo-"Jedermann" bekannt. Bald starten die elfte und zwölfte "Blind ermittelt"-Episode.

Magdalena Zimmermann
Neuer "Jedermann" Hochmair in Kriminalfall verwickelt
Alexander Haller (Philipp Hochmair) ermittelt wieder gemeinsam mit Niko (Andreas Guenther)
ORF

Eigentlich hat Philipp Hochmair alias der neue "Jedermann" der Salzburger Festspiele ja gerade viel zu tun. Denn die Rolle am Domplatz erfordert einiges an Vorbereitung: "Innerlich steigt die Spannung von Tag zu Tag", so der Schauspieler im Gespräch mit "Heute", "die Proben beginnen in sechs Wochen."

Hochmair ermittelt wieder

Genügend Zeit also, um noch als Privatermittler Alexander Haller in "Blind ermittelt" aufzuschlagen. Hochmair ermittelt diesen und kommenden Montag in zwei unterschiedlichen Fällen jeweils um 20.15 Uhr auf ORF 1. Am 22. April gibt er mit "Tod im Kaffeehaus" seinen mittlerweile zehnten Auftritt - und der wird sehr persönlich.

Denn Haller wird darin von seiner dunklen Vergangenheit heimgesucht, als ein ehemaliger Freund von ihm mit einer Schusswunde ins Krankenhaus gebracht wird. Dieser saß aber zuvor im Gefängnis, hatte seine Frau angeblich umgebracht. Obwohl die Beweislage damals nicht eindeutig auf ihn deutete, gab Haller damals die Ermittlungen aus Befangenheit ab. Doch war das auch die richtige Entscheidung?

Wenn man so lange eine Rolle verkörpert, ist es überhaupt erst möglich, immer tiefer in diese hinenzugehen
Philipp Hochmair
im Gespräch mit "Heute"

Seit 2018 schlüpft Hochmair in die Rolle des blinden Ermittlers: "Man kann von einer wirklichen Erfolgsstory sprechen. Wenn man so lange eine Rolle verkörpert, ist es überhaupt erst möglich, immer tiefer in diese hineinzugehen." So bereitete er sich damals auch speziell auf die Rolle vor: "Ich muss mich natürlich auf jede Rolle speziell vorbereiten, aber das war eine ganz neue Erfahrung", so Hochmair, "Zum Glück gibt es dieses tolle interaktive Museum 'Dialog im Dunkeln' wo Blinde Sehenden die Chance geben, für ein paar Stunden den Alltag aus ihrer Perspektive zu erleben."

Doch zurück zu seiner Paraderolle als "Jedermann", mit der er am 20. Juli in Salzburg Premiere feiert. "Den Jedermann am Domplatz zu spielen, ist etwas ganz Besonderes. Deshalb bedarf es auch einer anderen Art von Vorbereitung", so der Schauspieler. Übt das denn auch einen gewissen Druck aus? "Nur unter Druck entstehen Diamanten", lacht Hochmair.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/197
Gehe zur Galerie
    Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
    Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
    Instagram/kyliejenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Philipp Hochmair, bekannt als Neo-"Jedermann" der Salzburger Festspiele, hat bald in den neuen Folgen von "Blind ermittelt" Auftritte als Privatermittler Alexander Haller
    • In der kommenden Episode "Tod im Kaffeehaus" wird Haller mit seiner dunklen Vergangenheit konfrontiert, als ein ehemaliger Freund mit einer Schusswunde auftaucht
    • Hochmair betont die Bedeutung der Vorbereitung für seine Rollen und erklärt, dass der Druck, den er als "Jedermann" verspürt, notwendig ist, um sich weiterzuentwickeln
    mz
    Akt.