Onisiwo landet nach Training im Krankenhaus

Karim Onisiwo (r.) mit David Alaba
Karim Onisiwo (r.) mit David AlabaGEPA
Sorgenfalten bei ÖFB-Teamchef Franco Foda! Karim Onisiwo verdrehte sich im Training das Knie, wird im Spital untersucht. Nicht das einzige Sorgenkind.

Österreichs Fußball-Nationalteam bereitet sich seit Freitag in Bad Tatzmannsdorf auf die EM vor. 26 Spieler hat Coach Franco Foda in seinen Kader einberufen, in den Trainings geht es intensiv zur Sache. Diese Erfahrung machte am Sonntag auch Karim Onisiwo. Der Mainz-Legionär verdrehte sich das Knie, bracht die Einheit ab. Der Offensivmann wurde ins Krankenhaus nach Oberwart gebracht, wird dort untersucht. "Eine Vorsichtsmaßnahme, um eine strukturelle Verletzung auszuschließen", teilt der ÖFB mit. 

Arnautovic verpasst Testkracher

Onisiwo ist nicht der einzige Kicker, der kürzer treten muss. Marko Arnautovic hadert nach wie vor mit seinem Oberschenkelmuskel, lässt das Testmatch gegen England am 2. Juni aus. Kapitän Julian Baumgartlinger blieb am Samstag im Rasen hängen, spürte sein im Jänner operiertes Kreuzband wieder. Und Stefan Ilsanker laboriert an den Folgen einer Verkühlung, fehlt aktuell am Rasen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
ÖFB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen