Leser

Preisschock: Wiener muss 6,30 € für kleine Cola blechen

"Heute"-Leser Gerald gönnte sich vergangenen Mittwoch ein kleines Cola in einem Autobahnrestaurant. Satte 6,30 € kosteten den Wiener die 330 ml.

Natalia Anders
Nicht einmal ein halber Liter Cola kostete den Wiener 6,30 Euro.
Nicht einmal ein halber Liter Cola kostete den Wiener 6,30 Euro.
iStock / Leserreporter

Was ein schnelles Essen im Raststätten-Restaurant werden sollte, entpuppte sich rasch als "Mega-Wucher". "Heute"-Leser Gerald (Name von der Redaktion geändert) suchte vergangenen Mittwoch eine Restaurantkette, die sich auf einer oberösterreichischen Autobahn nahe des Mondsees befand, auf. Der Reisende bestellte sich eine Gulaschsuppe, Spaghetti, eine Semmel, ein Mineralwasser, sowie ein kleines Cola Zero. 

1,55 für Semmel, 6,30 für kleines Cola

Beim Blick auf die Rechnung erstarrte der Wiener: Neben 1,55 Euro für eine Semmel und 4,55 Euro für das Wasser verrechnete das Lokal dem Wiener satte 6,30 Euro für 330 Milliliter Cola Zero. "Mir ist klar, dass ein Autobahnrestaurant teuer ist, aber € 6,30 empfinde ich als absoluten Wucherpreis", wütet der Autofahrer. 

Keine Seltenheit mehr

Mittlerweile steigen die Preise in österreichischen Gastronomiebetrieben an: Gratis-Leitungswasser findet man kaum mehr, "Heute" berichtete außerdem, dass ein Lokal in Oberösterreich beim bestellen eines Toast sogar einen Euro extra fürs Toasten verlangte. Der Wiener ist nach seinem Restaurantbesuch jedenfalls mehr als besorgt: "Können wir uns Restaurantbesuche bald nicht mehr leisten?", fragt sich Gerald.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/324
Gehe zur Galerie

    Bildstrecke: Leserreporter des Tages

    1/156
    Gehe zur Galerie
      08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
      Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter