Rattenplage in Wien – Gammel-Wohnung desinfiziert

Eine Wohnung in den Horror-Haus wurde am Dienstag desinfiziert und versiegelt.
Eine Wohnung in den Horror-Haus wurde am Dienstag desinfiziert und versiegelt.Magistratsabteilung 15 – Gesundheitsdienst
Das Ekel-Video von Ratten, die aus einem Müllwagen springen, schockte Wien. Am Dienstag wurde das Horror-Haus nun komplett desinfiziert.

Aufgeflogen waren die ekelerregenden Zustände in Haus in Wien-Brigittenau durch ein "Heute"-Leservideo. Darauf ist zu sehen, wie Dutzende Ratten aus einem Müllwagen springen und flüchten. "Bist du narrisch! Sowas hob i no net erlebt. So vü!", kommentiert ein 48er-Mitarbeiter den widerlichen Anblick:

Nun hat die Stadt Wien darauf reagiert: Im angrenzenden Haus wurden bei der Ratten-Razzia am Montag zahlreiche gesundheitsgefährdende Missstände entdeckt. Dazu gehörten neben Ratten- und Taubenkot im Stiegenhaus auch Verwesungsgeruch aufgrund Gammel-Fleisches in einem Kühlschrank sowie Schabenbefall.

Wie es überhaupt erst so weit kommen konnte, ist unklar. "Jahrelange Vernachlässigung des Eigentümers bzw. der Hausverwaltung können jedoch angenommen werden", heißt es seitens der Stadt auf "Heute"-Anfrage. 

Das Hygienezentrum hat am Dienstag nun eine behördlich angeordnete Desinfektion in einer völlig vernachlässigten Wohnung des Horror-Hauses durchgeführt. Darin befand sich auch eine nicht angesteckte Tiefkühltruhe voller Gammel-Fleisch.

Der Gesundheitsdienst der Stadt Wien machte sich dann daran, die hygienischen Missstände so rasch wie möglich zu beseitigen und so die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen. 

Wohnung darf nicht betreten werden

Durch Verfahren wie z.B. Kaltvernebelung, Aufsprühen, Wischen oder eine Kombination wird ein Desinfektionsmittel ausgebracht. Die Mittel werden je nach Anwendungszweck bzw. Art der Verschmutzung gewählt und von Fachpersonal in voller Schutzmontur ausgebracht. Die betroffene Wohnung darf nun für 48 Stunden nicht betreten werden. 

"Eine Bewohnbarkeit der anderen Wohnungen ist jedoch gegeben. Die zuständige Behörde hat dennoch Auflagen zur Behebung weiterer vorhandenen sanitären Missstände erteilt", so die Stadt weiter. Das Rattenproblem wird bereits in Angriff genommen, mehrere verendete Ratten wurden heute durch das Hygienezentrum entsorgt.

Die heute gesetzten Maßnahmen sind eine der Grundvoraussetzungen für die erfolgreiche Eindämmung des Rattenbefalls.

Die Behörden appellieren an alle Wiener, denen solche hygienische Missstände wie Rattenbefall auffallen, sich an das zuständige Magistratische Bezirksamt oder direkt an den Gesundheitsdienst der Stadt Wien zu wenden.

Mehr lesen:

Ratten-Razzia in Horror-Haus nach "Heute"-Video

Schock-Foto! Unzählige Ratten in Wiener Müllcontainer

"Ratten aus Müllauto das Schlimmste, was ich je sah"

Video: Dutzende Ratten flüchten aus Müllwagen in Wien

Rattenplage macht Wiener Gemeindebau unsicher

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
RattenBrigittenauWienVideo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen