Diese "Hexen" setzen auf Inklusion

Das Stück "Hexen", mit Schauspielerin Yuria Knoll (Mitte), feiert heute Premiere im Dschungel Wien.
Das Stück "Hexen", mit Schauspielerin Yuria Knoll (Mitte), feiert heute Premiere im Dschungel Wien.Dušana Baltić
Yuria Knoll ist Schauspielerin und sitzt im Rollstuhl. Im neuen Stück "Hexen" zeigt sie erneut, wie sich beides ganz unkompliziert vereinen lässt.

Schauspieler:innen mit Behinderung sieht man, auch 2022, selten auf der Bühne. Eine, die in Österreich regelmäßig auftritt, ist Yuria Knoll. Bereits zuvor sammelte die Salzburgerin zahlreiche Erfahrungen, war unter anderem beim jungen Volkstheater, bei der jungen Burg und auch im Dschungel Wien schon auf der Bühne zu sehen.

Jetzt lesen: "Das Tier in Dir" – Im mumok kreucht und fleucht es

Am 22.9. feiert nun ihr neues Stück "Hexen" im Dschungel Wien Premiere. Kinder ab acht Jahren soll dabei ein neues Bild von Hexen gezeigt werden. Ebenfalls gezeigt wird, wie sich der Rollstuhl von Knoll, völlig unaufgeregt, in das Stück fügt.

"Wenn die Welt weiter wäre, dann wäre ich einfach nur Schauspielerin und man könnte das unkommentiert lassen, aber so weit sind wir nicht"

In einem Interview mit der "Wiener Zeitung" betonte die Schauspielerin jetzt: "Wenn die Welt weiter wäre, dann wäre ich einfach nur Schauspielerin und man könnte das unkommentiert lassen, aber so weit sind wir nicht." Oft sei es laut Knoll innerhalb der Branche auch anders: "Die Leute haben oft das Bedürfnis, den Rollstuhl innerhalb der Rolle zu erklären, und das finde ich nicht notwendig."

Menschen mit Beeinträchtigung bekommen meist keine Bühne

Trauriger Fakt ist jedoch, dass Menschen mit Beeinträchtigungen auf den Bühnen der Welt viel zu wenig Platz bekommen. Somit ist Yuria Knoll, die seit ihrem 18 Lebensjahr auf Bühnen zu sehen ist, eine der wenigen innerhalb der Schauspielbranche. Um mehr Inklusion zu schaffen wird das Stück "Hexen" live in Gebärdensprache übersetzt.

Jetzt lesen: ORF-Star wüst beschimpft – so reagiert Armin Wolf

Iris Omari Ansong, Maarte Pasman, Katharina Senk und Yuria Knoll (links in grün) im Stück "Hexen".
Iris Omari Ansong, Maarte Pasman, Katharina Senk und Yuria Knoll (links in grün) im Stück "Hexen".(c) Franzi Kreis

Karriere trotz Barriere

Der deutsche Schauspieler Tan Caglar, der seit 2021 zum Cast des Berliner "Tatorts" gehört und bei der Soap "In aller Freundschaft" spielt, sitzt seit seiner Geburt im Rollstuhl. Der YouTuber Leeroy Matata sitzt seit er vier Jahre ist im Rollstuhl und interviewt auf seinem Kanal "Leeroy will's wissen" unterschiedlichste Menschen zu den verschiedensten Themen und hat in den letzten Jahren eine Fanbase von über 2,3 Mio. Followern aufgebaut.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mz Time| Akt:
KulturTheaterSzeneWienYouTubeBehinderteÖsterreichVideo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen