Das kam überraschend

Süße Versuchung! DAMIT will Meghan jetzt Geld machen

Herzogin Meghan geht es jetzt richtig an. Sie möchte beruflich endlich ordentlich durchstarten. Womit, hätte wohl niemand geahnt.

Heute Entertainment
Süße Versuchung! DAMIT will Meghan jetzt Geld machen
Meghan will jetzt als Unternehmerin erfolgreich sein.
REUTERS

Herzogin Meghan (42) will sich einen Namen abseits ihrer royalen Familie machen und endlich selbstständig für ein Unternehmen stehen. Dachten viele, die ehemalige Schauspielerin würde wieder eine Karriere vor der Kamera anstreben, überrascht sie jetzt alle. Statt nach Hollywood geht es für sie nämlich in die Küche.

Mit ihrer neuen Marke "American Riviera Orchard", die sie vor Kurzem rätselhaft auf Instagram vorgestellt hatte und dabei noch offen gelassen hatte, worum es gehen wird, vertreibt sie jetzt diverse Produkte. Eines wurde nun offiziell veröffentlicht.

Meghan, die Marmeladen-Queen?

Die Ehefrau von Prinz Harry (39) hat ihr erstes Produkt gelauncht. Gespannt warteten viele darauf, was sie herausbringen wird – auf Marmelade wäre dabei aber wohl keiner gekommen.

Wie die "Daily Mail" jetzt schreibt, hat die Herzogin diversen Influencern, Freunden und Branchen-Größen jeweils ein Glas Erdbeermarmelade zugesendet. 50 ausgewählte Personen haben eine Kostprobe ihrer neuen Karriere-Hoffnung erhalten. Auf Social Media teilen zum Beispiel Mode-Designerin Tracy Robbins und ihr Ehemann, "Paramount"-Chef Brian Robbins, dankend die Zusendung der Ex-"Suits"-Darstellerin.

Tracy Robbins hat sich auf Instagram für die Marmelade bei Meghan bedankt.
Tracy Robbins hat sich auf Instagram für die Marmelade bei Meghan bedankt.
Instagram

Nicht der erste Royal mit Produkten

Gegen das royale Protokoll verstößt die Amerikanerin mit ihrem neuen Business nicht. Sogar Queen Elizabeth II selbst hat eigene Produkte produziert und vertrieben. So hat sie beispielsweise ihre eigenen Gin-Sorten wie den "Buckingham Palace Gin" und den "Sandringham Gin" herausgebracht.

Letzterer wird mit Zutaten hergestellt, die auf dem Sandringham-Anwesen der königlichen Familie in Norfolk angebaut werden. Er enthält Zutaten wie Myrte, Rosmarin und Hagebutte, die auf dem Anwesen der Queen angebaut werden.

Auch König Charles (75) ist fleißig mit eigenen Erzeugnissen. So hat der Monarch ebenfalls einen eigenen Bio-Gin namens "Highgrove Gin" veröffentlicht. Dieser wird aus Bio-Kräutern hergestellt, die auf seinem Highgrove-Anwesen angebaut werden. Darüber hinaus gibt es auch Qualitätsweine von seinem Anwesen Highgrove, darunter Rotweine, Weißweine und Rosé.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/197
Gehe zur Galerie
    Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
    Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
    Instagram/kyliejenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Herzogin Meghan überrascht alle, indem sie ihre neue Marke "American Riviera Orchard" mit einem unerwarteten Produkt - Erdbeermarmelade - auf den Markt bringt und gezielt Influencer und Branchen-Größen damit anspricht
    • Mit diesem Schritt folgt sie anderen Mitgliedern der königlichen Familie, wie Queen Elizabeth II und Prinz Charles, die ebenfalls eigene Produkte wie Gin-Sorten und Qualitätsweine vermarkten
    red
    Akt.