Vandalen beschmieren Kirche am Wiener Karmeliterplatz

In der Nacht auf Mittwoch schlugen hier Vandalen zu.
In der Nacht auf Mittwoch schlugen hier Vandalen zu.Leserreporter
In einer Nacht-und-Nebel-Aktion schlugen Vandalen Dienstagnacht bei der Karmeliterkirche in Wien-Leopoldstadt zu. 

Seit Sonntag dürfen Kirchen mit dem Lockdown light wieder Gottesdienste veranstalten. Kurz nach der Wiederöffnung fiel die Kirche am Wiener Karmeliterplatz Vandalen zum Opfer. Unbekannte Täter beschmierten in der Nacht auf Mittwoch den Zugang zur Kirche.

Das Motiv der Tat ist unklar. Die Türen der Kirche wurden mit weißer Farbe bespritzt, die darunterliegende Treppe übergossen. Kurz vor dem Start des zweiten Lockdowns im November kam es vermehrt zu Vandalismus in Wiener Kirchen

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
KircheLeopoldstadtWienVandalismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen