Veganer Limetten-Cheesecake ohne Zucker

Bild: iStock
So sehr wir das Original lieben: Die glutenfreie Variante dieses Kuchens schmeckt mindestens genauso gut. Probieren Sie es aus!

Kein Gluten, kein weißer Zucker und vegan obendrauf: Wir zeigen, wie ein Cheesecake fast schon zum Powerfood wird.

Limetten-Kokos-Cheesecake

Boden

160 g Kokosraspel

30 g Mandeln

100 g Datteln, entsteint

1 EL Kokosöl, Zimmertemperatur

1 Zitrone, abgeriebene Schale

1 Prise Salz

1 Prise Zimt

Limettenschicht

150 g Cashew-Nüsse

1 Dose Kokosmilch (400 ml)

50 g Kokosöl, geschmolzen

40 g Ahornsirup (optional)

2 Limetten, nur der Saft

1 TL Vanille-Essenz

1 Prise Salz

Zubereitung

Boden

Alle Zutaten fein pürieren. Die Maße auf einen mit Backpapier belegten Boden einer mittleren Springform geben, mit den Fingern andrücken. Boden bis zur Weiterverwendung in den Tiefkühler stellen.

Limettenschicht

Cashew-Nüsse über Nacht in Wasser einlegen. Kokosmilch-Dose über Nacht in den Kühlschrank stellen. Den "hart" gewordenen Teil (ca. 140 g) mit dem Cutter/Blender pürieren. Abgetropfte Cashew-Nüsse mit Kokosöl, Agavensirup, Zitronensaft, Vanille und Salz beigeben, alles fein pürieren. Die Maße auf dem Boden verteilen, Form für mindestens 2 Stunden in den Tiefkühler stellen.

Ob echter Cheesecake oder vegane Variante, schmecken tun beide. Was ist Ihr Lieblingskuchen? Verraten Sie es uns im Kommentarfeld.

(Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
HeuteInFormSüßesSV Essling

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen