Wechselt Arnautovic von China nach Russland?

Steht Marko Arnautovic vor dem Abschied aus China? Der ÖFB-Legionär im Trikot von Shanghai SIPG soll einen Wechsel anstreben – nachdem ein Transfer wegen des Corona-Virus bereits gescheitert ist.
Der Vertrag von Arnautovic läuft noch bis 2022, doch er scheint einen vorzeitigen Wechsel anzustreben. Bereits im Jänner war davon die Rede, dass er zu Ex-Klub West Ham United zurückkehren könnte, sein Wechsel sei lediglich an den durch das Corona-Virus abgesagten Flügen gescheitert.

Nun gibt es aber einen weiteren Klub, zu dem der Torjäger wechseln könnte, nämlich Lokomotiv Moskau. Laut russischen Medien laufen die Verhandlungen. Weil das Transferfenster in Russland noch bis 21. Februar offen ist, kann der Wechsel noch im Winter vollzogen werden.

Lok Moskau ist der amtierende russische Cupsieger. Arnautovic würde dort mit Joao Mario einen alten Bekannten von West Ham treffen. Mit Benedikt Höwedes steht dort auch ein deutscher Nationalspieler unter Vertrag.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.






ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ChinaNewsSportFußballTransferÖFBMarko Arnautovic

CommentCreated with Sketch.Kommentieren