Weshalb starren hier alle in die gleiche Richtung?

Weshalb starren hier alle gegen den Himmel?
Weshalb starren hier alle gegen den Himmel?Screenshot TikTok©wiquipili
Am 14. November starrten plötzlich viele Passanten in der spanischen Stadt Novelda in dieselbe Richtung. Was hatte ihre Aufmerksamkeit erregt?

Oh nein. Einige Passanten wurden am 14. November in der spanischen Stadt Novelda Zeuge eines dramatischen Ereignisses. Ein kleiner, weißer Hund klammerte sich mit seinen letzten Kräften an den Blumentöpfen einer Balkonbrüstung fest und es war wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis er einige Meter in die Tiefe zu stürzen drohte.

Lesen Sie auch: Einsam und alleine? Dein Hund kann dich jetzt anrufen >>>

Lesen Sie auch: Fass ohne Boden! Straßenhunde brauchen unsere Hilfe >>>

Tierretter sofort zur Stelle

Die "Schaulustigen" fackelten allerdings nicht lange und suchten Autoplanen und Laken zusammen, um den Sturz des kleinen Hundes abzufedern. Sie stellten sich in einem Kreis unter dem Balkon auf und warteten. Dann ging alles ganz schnell, der kleine Wuschel war am Ende seiner Kräfte und fiel...

Die kleine Fellnase stand zwar unter Schock, war aber sonst unversehrt. Danach konnte man auch seine erleichterten Besitzer ausfindig machen, die nur für einen Einkauf die Wohnung inklusive Hund verließen. Der weiße Liebling "Pipo" wohnte mit seinen Haltern bereits neun Jahre in diesem Haus, ohne auch nur einmal in eine ähnlich gefährliche Situation geraten zu sein. Weshalb und wie er auf die Balkonbrüstung gelangte, wird wohl "Pipos" Geheimnis bleiben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HundSpanienNovemberTikTokVideoTierrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen