Wienerin kauft Klopapier statt Weihnachtsvorräte

Diese Wienerin wollte scheinbar für den dritten Lockdown vorsorgen
Diese Wienerin wollte scheinbar für den dritten Lockdown vorsorgenLeserreporter
Vorsorge für den dritten Lockdown? Statt Weihnachtsvorräten packte eine Wienerin in Ottakring das Kassen-Fließband mit Klopapier voll. 

Alle Jahre wieder! Der dritte Lockdown steht unmittelbar bevor und viele Wiener erledigen jetzt letzte Weihnachtseinkäufe. Auf der Einkaufsliste dieser Shopperin standen anscheinend weder Keks-Zutaten noch Weihnachtsdekoration. 

Es ist ein Bild bekanntes Bild. Vorallem im ersten Lockdown wurde massenweise Klopapier gehamstert. Inzwischen sollte es dank verschiedener Hilfsmittel leicht möglich sein abzuschätzen, wie viel Toilettenpapier der eigene Haushalt benötigt. Diese Wienerin schien aber lieber auf Nummer sicher zu gehen - oder das Geschenkspapier war ausverkauft. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
OttakringWienLeserreporter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen