Zu alt, zu fett – kommt Ö3-Star Kratky JETZT in Clubs?

Robert Kratky freut sich wieder auf's Feiern
Robert Kratky freut sich wieder auf's FeiernImago Images
Ö3-Star Robert Kratky hat in seiner Insta-Story die neuen Regeln für die Nachtgastro erläutert – und dabei ein Schlupfloch für sich selbst entdeckt. 

"Ab heute gelten die neuen Regeln für die Nachtgastro in Österreich", tönt Robert Kratky in seiner Instagram-Story. "Das bedeutet: Nur noch mit PCR-Test oder geimpft. Alles andere kommt nicht durch die Tür", erklärt der Ö3-Star. Was bedeutet das jetzt genau? "Naja, nichts Gutes für die Nachtgastro wahrscheinlich", so Kratky. Für ihn selbst haben die neuen Regeln aber einen durchaus positiven Nebeneffekt, meint der 48-Jährige scherzhaft.

"Für jemanden wie mich bedeutet das, ich komme jetzt auch endlich in die Clubs rein, wo man mich bisher wegen zu alt, zu fett oder Brille weggeschickt hat", führt Kratky Schmäh und spricht damit freilich die Schlagzeilen der letzten Tage an, in denen mehrere junge Menschen behaupteten, aufgrund ihres Äußeren nicht in Wiener Clubs gelassen worden zu sein. (Die Clubbetreiber dementierten das im Gespräch mit "Heute" vehement).

Eine Abschluss-Wuchtel hatte Ö3-Kratky dann auch noch parat: "Wer meinen Insta-Account kennt, weiß, ich hab kein Problem damit, alleine zu tanzen".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Robert Kratky

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen