Laut Transparenzbericht

Zulagen für ORF-Personal: 75 Euro fürs Handyabheben!

Bei der Veröffentlichung des Transparenzberichts des ORF sind neben den Spitzengehältern auch andere skurrile Details zu finden. 

Lukas Leitner
Zulagen für ORF-Personal: 75 Euro fürs Handyabheben!
Der ORF veröffentlichte in seinem Bericht zur Transparenz die Zulagen für Rufbereitschaft und ähnliches. (Symbolbild)
Getty

Seit dem Wochenende kann jeder die Top-Gehälter der ORF-Spitzenverdiener einsehen. Bei dem veröffentlichten Bericht, der für mehr Transparenz sorgen soll, gibt es aber auch noch weitere interessante Details darüber, was im ORF alles entlohnt wird.

Dabei ist auch zu sehen, welche Zulagen die Mitarbeiter des österreichischen Rundfunks erhalten, wenn sie zum Beispiel am Wochenende oder an Feiertagen arbeiten. Dabei liegt zum Beispiel die Zulage für einen "Unregelmäßigen Dienst" pro Tag bei 11,47 Euro. 

75 Euro fürs Abheben

Spannend dabei ist die Zulage für den Bereitschaftsdienst, also wenn man als Arbeitnehmer telefonisch erreichbar sein muss. An Werktagen liegt diese bei 37,95 Euro, an Feiertagen schon bei 75,90 Euro. Heißt, wenn man an allen 15 gesetzlichen Feiertagen arbeitet, bekommt man im Jahr 1.138,50 Euro obendrauf.

Auch Wochenendzulage ist hoch

Auch bei der Zulage für die Rufbereitschaft am Wochenende wird nicht gespart. Die Wirtschaftskammer gibt hier an: Für Wochenend-Rufbereitschaften, die weniger als 5 Stunden dauern, gebührt trotzdem eine Pauschale auf Basis von 5 Stunden in Höhe von 19,55 Euro. Dauert die Wochenend-Rufbereitschaft länger, gebühren einem 3,91 Euro pro Stunde (z.B. für 8 Stunden Rufbereitschaft 31,28 Euro etc.) 

Der ORF zahlt im Vergleich dazu aber ein Vielfaches. Laut Bericht gibt es für die Rufbereitschaft am Wochenende eine Zulage von 113,85 Euro. Das kann sich bei mehreren Wochenenden schnell summieren und sehr lukrativ sein.

Außerdem hat am Dienstag der ORF auch seinen Ethikkodex veröffentlicht. Dabei werden auf 24 Seiten Verhaltensregeln, etwa zu Social-Media, behandelt. Darin werden ORF-Mitarbeiter verpflichtet, objektiv und nicht parteiisch zu posten.

Diese Storys solltest du am Mittwoch, 29. Mai, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Der Transparentbericht des ORF enthüllt nicht nur die Spitzengehälter, sondern auch skurrile Details wie Zulagen von bis zu 75 Euro für das Abheben von Geld am Handy
  • Mitarbeiter erhalten hohe Zulagen für Bereitschaftsdienst, Wochenendarbeit und Rufbereitschaft, wobei der ORF im Vergleich zu den gesetzlichen Vorgaben wesentlich höhere Summen zahlt
  • Der Ethikkodex des ORF, der Verhaltensregeln hinsichtlich Social Media und anderen Themen auf 24 Seiten umfasst, wurde ebenfalls veröffentlicht
LL
Akt.