Sicherheitslücke

14. Mai 2019 08:21; Akt: 14.05.2019 11:13 Print

Darum musst du Whatsapp und Handy sofort updaten

Die Messenger-App Whatsapp gab eine massive Sicherheitslücke bekannt. Nutzer sollen sofort ihr Betriebssystem und die App aktualisieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über eine Sicherheitslücke ist es Fremden in Whatsapp möglich, Fernzugriff auf das Smartphone anderer Nutzer zu erlangen. Das Perfide dabei: Die Schadsoftware für den Zugriff wird per Whatsapp-Anruf am Gerät der Betroffenen eingeschleust – und dazu müssen die Nutzer den Anruf nicht einmal annehmen. Es reicht, wenn das Smartphone bei ihnen klingelt.

Umfrage
Nutzen Sie WhatsApp?

Seit der Nacht auf Dienstag gibt es ein Update für Whatsapp. Facebook, der Mutterkonzern von Whatsapp, empfiehlt dringend die Installation der Aktualisierung. Außerdem sollen Smartphone-Nutzer auch dringend ihr Betriebssystem updaten – also Android oder iOS auf die neueste Version bringen. Damit werde die Sicherheitslücke in Whatsapp geschlossen.

Für Whatsapp heißt die aktuelle, sichere Android-Version "v2.19.134", für iOS "v2.19.51".

Anwalt brachte Fall ins Rollen

Die Spyware für den Fernzugriff soll von der israelischen Firma NSO stammen, berichtet die "New York Times". Aufgefallen sei der Fernzugriff einem kanadischen Menschenrechtsanwalt, der mysteriöse Whatsapp-Anrufe von norwegischen Nummern erhalten hatte. Der Anwalt wandte sich an das Citizen Lab der Universität Toronto, dort flog die Lücke auf.

Kurios: Der betroffene Anwalt soll an mehreren Klagen gegen das israelische Unternehmen NSO beteiligt gewesen sein. In den Klagen gehe es darum, dass NSO Spyware für Anhöraktionen vertrieben haben soll. NSO streitet die Vorwürfe ab, die hauseigene Software werde nur an Regierungungen von Ländern und nicht an andere Gruppen vertrieben.

Mehr Whatsapp-Tipps:

So lässt sich in Whatsapp das Datenvolumen sparen

>>> WhatsApp bietet geheime Tricks – wir verraten alle

>>> Wenn Sie das tun, werden sie bei WhatsApp gesperrt

>>> WhatsApp sperrt Nutzer dieser Smartphone-Apps

>>> Warum viele auf WhatsApp alle ihre Fotos verlieren

>>> Auf diesen Smartphones wird Whatsapp abgedreht

>>> Screenshots in Whatsapp bald nicht mehr möglich

So sieht der Empfänger die blauen Haken nicht

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfi)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: