Es soll "illegal" sein

17. Mai 2019 20:07; Akt: 19.05.2019 14:39 Print

FPÖ will gegen Strache-Video rechtlich vorgehen

Während Rücktrittsforderungen auf den Vizekanzler einprasseln, will die FPÖ rechtlich gegen das "illegal" aufgenommene Video vorgehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auch FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker meldete sich am Freitag zum "Strache-Video" zu Wort. "Derzeit prüfen unsere Rechtsanwälte das uns zugängliche Material. Da das Video ganz offensichtlich illegal aufgenommen wurde, bereiten wir auch entsprechende Rechtsschritte vor", so Hafenecker in einer Aussendung.

Es stelle sich die Frage, wem es nütze, wenn ein derartiges Video, "das zwei Jahre alt" sei, eine Woche vor der EU-Wahl an die Öffentlichkeit gebracht werde. Hafenecker erwähnte die "schmutzigen Silberstein-Methoden aus dem Nationalratswahlkampf 2017" .

Geheimes Strache-Video setzt Regierung unter Druck

"Keine Spenden"

Weder Strache als auch die FPÖ hätten "niemals irgendwelche Vorteile von diesen Personen erhalten oder selbigen gewährt", so Hafenecker. Auch seien von den genannten Personen und Unternehmen keine Spenden an die FPÖ eingegangen.

Außerdem habe Strache in dem aufgezeichneten Gespräch "bei allen Themen die relevanten gesetzlichen Bestimmungen und die Notwendigkeit der Einhaltung der österreichischen Rechtsordnung mehrmals betont".

Mehr zum Thema:

  • Geheimes Video belastet FPÖ-Chef Strache schwer

  • Reaktionen: "Diese Regierung ist am Ende"

  • FPÖ will gegen Strache-Video rechtlich vorgehen

  • Die brisantesten Aussagen aus dem Strache-Video

  • Sprach Böhmermann bei Romy über Strache-Video?
  • Die Bilder des Tages

    Die Bilder des Tages

    Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


    Das könnte Sie auch interessieren:

    Jetzt kommentieren

    Kommentar lesen

    (lu)

    Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

    Kommentarfunktion geschlossen
    Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

    Die beliebtesten Leser-Kommentare

    • Investigation am 18.05.2019 12:37 Report Diesen Beitrag melden

      Auch interessant...

      Nicht der Inhalt des Videos ist der Skandal, sondern wie es zustande kam. Und viel interessanter ist..wer sind die politischen Auftraggeber so knapp vor der EU Wahl ? Das würd mich interessieren.

      einklappen einklappen
    • Brombeer am 18.05.2019 12:38 Report Diesen Beitrag melden

      das von HC gesagte

      lasse ich mal weitgehend unkommentiert. Manches war dumm und so was von unklug. Mir bleibt die Hoffnung, dass er seine Einstellung, als er in die Regierung kam, geändert hat. Die Einstellung gehört nicht in eine Regierung. ABER: Dass die Linken und Linksextremen nun nur noch ein süffisantes Lächeln übrig habe, mag erklärbar sein. Dass sich die Reporter des ORF da mitreißen lassen, zeigt mir, dass der ORF einfach auch nur links ist. Das darf er sein, aber das wird eben auch kritisiert und ist Teil der aktuellen ORF Debatte. Ich wünsche mir, egal wie es weiter geht, dass der Kurs rechts bleibt.

    • Chris am 18.05.2019 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Und ?

      Ihr glaubt wirklich das es in anderen Parteien nicht so ist ? Ich will wieder einen Kaiser und fertig. Kostet uns um einiges weniger Steuergeld als unser Korrupter Regierungsapparat.

    Die neuesten Leser-Kommentare

    • Brombeer am 18.05.2019 12:38 Report Diesen Beitrag melden

      das von HC gesagte

      lasse ich mal weitgehend unkommentiert. Manches war dumm und so was von unklug. Mir bleibt die Hoffnung, dass er seine Einstellung, als er in die Regierung kam, geändert hat. Die Einstellung gehört nicht in eine Regierung. ABER: Dass die Linken und Linksextremen nun nur noch ein süffisantes Lächeln übrig habe, mag erklärbar sein. Dass sich die Reporter des ORF da mitreißen lassen, zeigt mir, dass der ORF einfach auch nur links ist. Das darf er sein, aber das wird eben auch kritisiert und ist Teil der aktuellen ORF Debatte. Ich wünsche mir, egal wie es weiter geht, dass der Kurs rechts bleibt.

    • Investigation am 18.05.2019 12:37 Report Diesen Beitrag melden

      Auch interessant...

      Nicht der Inhalt des Videos ist der Skandal, sondern wie es zustande kam. Und viel interessanter ist..wer sind die politischen Auftraggeber so knapp vor der EU Wahl ? Das würd mich interessieren.

      • Penelope am 18.05.2019 15:05 Report Diesen Beitrag melden

        Kannst nicht verstehen?

        Erstens war er damals noch Oppositionspolitiker und zweitens ist Spionage mindestens ebenso ernst zu nehmen wie der -strafrechtlich nicht relevante- Inhalt des Videos.

      einklappen einklappen
    • Chris am 18.05.2019 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Und ?

      Ihr glaubt wirklich das es in anderen Parteien nicht so ist ? Ich will wieder einen Kaiser und fertig. Kostet uns um einiges weniger Steuergeld als unser Korrupter Regierungsapparat.

    • ViennaNews am 18.05.2019 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Das wahre Gesicht

      Das Ende der Partei ist damit eingeleitet worden meine lieben, ihr braucht nicht mit der Hetze und Suche nach Schuldigen beginnen! Nehmt euch selbst an der Nase und auf Wiedersehen! Es ist Schluss mit der scheußlichen hetz-Politik! Ihr bekommt kein Stück von Österreich, so dumm ist kein einziger Wähler im ganzen Land! Der Wahnsinn ist, dass war nur ein Tropfen am heißen Stein, da geht noch soviel mehr ab als das bisschen Zeitung verkaufen und Deals in Straßenbau verschieben. Neuwahlen, jetzt! Keine lange Diskussion! Es muss ein.

      • Pussy am 18.05.2019 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        @ViennaNews

        Neuwahlen und es wird sich nichts ändern weil keiner will rot- grün wir wollen welche die für uns Österreicher sind da können noch so viele Video auftauchen die vor 2 Jahre aufgenommenen worden sind und man hat so lange gewartet weil man glaubte jetzt ist der richtige Zeitpunkt aber ich glaube auch das die Russen das nicht auf sich sitzen werden lassen

      • ViennaNews am 18.05.2019 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        @Pussy

        Was keiner will sollte man dem Volk überlassen! Darum muss gewählt werden, sonst wäre es ja eine Diktatur oder sowas ähnliches ... womöglich ein Königreich ... da kann man dann einfach das halbe Land Verkaufen. Ich denke Du siehst das jetzt nicht weit genug. Ist keine Attacke, nur eine Anregung. Denk mal drüber nach.

      einklappen einklappen
    • Kuma am 18.05.2019 09:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      zu spät

      soll es jetzt vertuscht werden? der schaden ist schon angerichtet!!