500-Euro-Gutschein gilt jetzt auch im Bordell

Die Girls aus dem "Funpalast" (Archivfoto)
Die Girls aus dem "Funpalast" (Archivfoto)zVg
Der 500-Euro-Klimabonus der Bundesregierung kann in seiner Gutschein-Form seit neustem auch im Saunaclub "Funpalast" in Wien eingelöst werden.

Die steigenden Energiepreise und die explodierende Inflation bereiten den Österreichern kurz vor der kalten Jahreszeit Sorgen. Die Bundesregierung hilft der Bevölkerung nun mit einem Klima- und Teuerungsbonus. Jede volljährige Person, die in Österreich seit 183 Tagen einen Hauptwohnsitz hat, bekommt insgesamt 500 Euro vom Staat.

Das Geld wird in den meisten Fällen direkt aufs Konto überwiesen. Wer allerdings keines besitzt, oder die Kontodaten bei Finanzonline nicht hinterlegt hat, bekommt einen Gutschein. Dieser kann anschließend bei tausenden Akzeptanzpartnern aus allen Branchen in ganz Österreich eingelöst werden. Die persönlich adressierten RSa-Briefe sollten schon ab dem 7. September rund 1,2 Millionen Personen ankommen.

Gutscheine können auch im Laufhaus eingelöst werden

Wie "Heute" erfuhr, ist der 500-Euro-Gutschein nun auch im Wiener "Funpalast" gültig. "Damit der Spaß in diesen schwierigen Zeiten nicht zu kurz kommt, kann der Bonus nun so richtig geil im Saunaclub verpufft werden", so Laufhaus-Manager Peter Laskaris im "Heute"-Talk. Tatsächlich kann man nun jede Dienstleistung vor Ort mit dem Gutschein bezahlen - er wird wie ein gültiges Zahlungsmittel akzeptiert.

Bereits letztes Jahr sorgte der "Funpalast" für Schlagzeilen. Am Höhepunkt der Corona-Welle im November wurde nämlich im Saunaclub eine Impfstraße eingerichtet – "Heute" berichtete. Mit der neuesten Aktion dürfte das Etablissement in Liesing wieder einmal für Furore sorgen.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienKlimabonus

ThemaWeiterlesen