Transfer nach Berlin

Deal fix! Rapid-Verteidiger Querfeld wechselt zu Union

Der Deal ist durch! Rapid-Verteidiger Leopold Querfeld wechselt zu Union Berlin. Den 20-Jährigen zieht es zu den "Eisernen".

Sport Heute
Deal fix! Rapid-Verteidiger Querfeld wechselt zu Union
Leopold Querfeld
gepa

Querfeld trug zwölf Jahre das grün-weiße Trikot und spielte sich bis ins ÖFB-Nationalteam, wo er bei der EM im Einsatz ist.

Genaue Zahlen zur Ablösesumme wollen beide Vereine nicht verraten, die Rede ist aber von rund drei Millionen. Rapid verdient nicht nur mit dem Transfer von Querfeld Geld, sondern hat auch mit Sponsor Raiffeisen einen neuen Premium-Partner an Land gezogen.

"Ein entscheidender und prägender Lebensabschnitt geht nun mit dem Wechsel zum 1. FC Union Berlin für mich zu Ende. Ich bin sehr dankbar für die Zeit beim SK Rapid und werde im Herzen natürlich weiter ein Grün-Weißer bleiben. Für die Ausbildung und Unterstützung in den letzten zwölf Jahren möchte ich allen Wegbegleitern, Mitspielern, Trainern, Betreuern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken", verabschiedet sich Querfeld.

"Ich habe in jeder Minute versucht, das Maximum für meinen Verein zu geben und es war mir wichtig, dies bis zur letzten Spielminute zu tun. Nun beginnt ein neues Kapitel, dem ich mit großer Spannung und Zuversicht entgegenblicke. Ich konnte mir bereits in den letzten Jahren einen Kindheitstraum erfüllen: Für meinen Klub, gerade in Hütteldorf vor eigenem Publikum, spielen zu dürfen, wird mir unvergesslich bleiben", so der Verteidiger.

Die Fußball-Top-News auf einen Blick

Sportdirektor Marku Katzer sagt: "Es war mit großer Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen, dass Leo in diesem Sommer den nächsten Karriereschritt in Angriff nehmen wird. Seine Vertragsverlängerung vor einem Jahr, die aufgrund der kurzen Restlaufzeit kaum mehr möglich erschien, war eine der ersten großen Herausforderungen in meiner Amtszeit. Dass diese gelungen ist, war erfreulich und hat ´Querli´ mit einer bärenstarken Saison bestätigt. Er ist ein außergewöhnlich professioneller Sportler und eine charakterstarke Persönlichkeit, hat auch jetzt immer offen mit uns über seinen Karriereplan kommuniziert. Ich bin überzeugt, dass er sich auch in der Deutschen Bundesliga durchsetzen wird und wünsche ihm persönlich und im Namen unseres Klubs nur das Beste."

Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert freut sich: "Leo gehört ohne Zweifel zu den begehrtesten Innenverteidigern seines Jahrgangs und hat nicht zuletzt mit seiner finalen Berufung in den EM-Kader Österreichs gezeigt, wie stark seine Leistungsentwicklung ist. Mit ihm bekommen wir einen physisch starken und mutigen jungen Spieler hinzu, der unsere Defensivreihe stärken wird. Ihn trotz vieler anderer Offerten nach Berlin zu lotsen, zeigt die enge Abstimmung aller Beteiligten und freut mich sehr."

Auf den Punkt gebracht

  • Der 20-jährige Rapid-Verteidiger Leopold Querfeld wechselt zum FC Union Berlin
  • Nach zwölf Jahren bei Rapid und einer EM-Teilnahme zieht es ihn zu den "Eisernen"
  • Sowohl Querfeld als auch die Vereine äußern sich positiv über den Transfer, der durch eine attraktive Ausstiegsklausel ermöglicht wurde
red
Akt.
Mehr zum Thema