"Die Unbekannte aus der Seine"

Dieses Theaterstück hat echt "Netflix-Qualitäten"

In "Die Unbekannte aus der Seine" (Premiere am Samstag im Volkstheater) wird all das geboten, was auch eine gute Netflix-Serie ausmacht.

Magdalena Zimmermann
Dieses Theaterstück hat echt "Netflix-Qualitäten"
Im Volkstheater geht es ab Samstag rund...
Marcel Urlaub

"Es gibt Mord, Totschlag, Sex und Crime", so der Dramaturg Thomaspeter Goergen über das Stück "Die Unbekannte aus der Seine", das am Samstag Premiere am Volkstheater feiert, "also all das, was wir in unserem Alltag lieben." Im französischen Fin de Siécle wird eine tote Frau in der Seine gefunden. Ein Bildhauer wurde danach damit beauftragt ihr Gesicht, als Vorlage für eine Maske aus Porzellan zu verwenden. Und die Maske wurde zum begehrten Deko-Objekt - in Schlafzimmern über Ehebetten und Kinderzimmern. Alle im bürgerlichen Europa wollten sie haben. 

"Sonne" im Wiener Volkstheater

1/5
Gehe zur Galerie
    Romy Nagl als kleine Doris Uhlich & Doris Uhlich als Sonne
    Romy Nagl als kleine Doris Uhlich & Doris Uhlich als Sonne
    Gerd Schneider

    Stück mit "Netflix-Qualitäten"

    Doch da stellt sich zwangsläufig ja auch die Frage der Moral, denn sich eine Tote im wahrsten Sinne des Wortes ins Zimmer zu hängen, hat schon etwas Komisches. "Es ist ein sehr rares und eigenwilliges Stück, welches bezaubernd geschrieben wurde. Es legt Netflix-Qualitäten an den Tag", so Goergen. 

    Je mehr wir in Zeiten leben, die uns überfordern, desto mehr gustieren wir mit Schauer und Grusel
    Thomaspeter Goergen
    im Gespräch mit "Heute"

    Die Geschichte findet gerade in der heutigen Zeit besonderen Anklang, dafür gibt es laut dem Dramaturgen auch eine Erklärung: "Je mehr wir in Zeiten leben, die uns überfordern und die Krisen und Katastrophen gleichermaßen beinhalten, desto mehr gustieren wir mit Schauer und Grusel, sowie organisiertem Kontrollverlust bei Crimestories."

    "Heit bin e ned munta wuan" im Volkstheater

    1/6
    Gehe zur Galerie
      Samouil Stoyanov und Matteo Haitzmann spielen im Vokstheater
      Samouil Stoyanov und Matteo Haitzmann spielen im Vokstheater
      Marcel Urlaub / Volkstheater

      Einsichten ins Unheimliche erleichtern uns

      Hier ist die Gefahr nämlich absehbar und berechenbar, das Fiktionale nimmt ihr die Tatsächlichkeit des Schauderns vorweg: "Auf diese Art und Weise gewinnen wir eine gewisse Einsicht in das Unheimliche und das Komische des Unheimlichen. Und das können wir dann aus einer gesicherten Position heraus genießen und betrachten."

      BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

      1/160
      Gehe zur Galerie
        Schon alleine sorgen Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer jeweils für Aufsehen - wenn sie zusammen vor der Kamera sind, gibt es doppelt so viel Wirbel.
        Schon alleine sorgen Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer jeweils für Aufsehen - wenn sie zusammen vor der Kamera sind, gibt es doppelt so viel Wirbel.
        Instagram

        Auf den Punkt gebracht

        • Im Theaterstück "Die Unbekannte aus der Seine" am Volkstheater werden Mord, Totschlag, Sex und Crime geboten und es wird als Stück mit "Netflix-Qualitäten" beschrieben, das die Faszination für Grusel und organisierten Kontrollverlust in Krisenzeiten aufgreift
        • Die Inszenierung thematisiert die außergewöhnliche Geschichte einer toten Frau, deren Maske zu einem begehrten Deko-Objekt im bürgerlichen Europa wurde
        mz
        Akt.