"Hat blondes Haar entdeckt"

"DSDS"-Star von Ex angefahren: Affäre war der Grund?

Sängerin Katharina Eisenblut wurde nach einem Streit von Ex Niko mit dem Auto angefahren. Jetzt spricht das Umfeld von weiteren Indizien für Untreue.

Heute Entertainment
"DSDS"-Star von Ex angefahren: Affäre war der Grund?
Katharina Eisenblut wurde mit ihrem Auftritt bei "Deutschland sucht den Superstar" bekannt. 2021 schaffte sie es bei ihrer zweiten Teilnahme bis ins Recall-Finale.
instagram/katharina_eisenblut_offiziell

Die ehemalige "DSDS"-Kandidatin Katharina Eisenblut (29) durchlebt gerade eine Horror-Trennung. Nach nur sechs Monaten Beziehung mit Niko Kronenbitter (27) machte er ihr 2022 einen Antrag. Sohn Emilio (1) macht das Liebesglück vollkommen. Vor zwei Wochen gab die Sängerin jedoch ihre Trennung bekannt. Nun ist die Situation offenbar eskaliert, Polizei und Anwalt wurden eingeschaltet.

Mit dem Auto angefahren

"Ich bin gegangen und trotzdem tut es so sehr weh", schreibt die 29-Jährige auf Instagram. Immer wieder deutet sie an, dass Untreue der mögliche Trennungsgrund gewesen sein könnte: "Fremdgehen ist kein Fehler, sondern eine Entscheidung." Niko streitet diese Vorwürfe vehement ab: "Ich bin weder fremdgegangen noch hab ich sonst irgendwelche bösen Dinge getan und das lasse ich mir auch nicht unterstellen", äußert er in seinem Statement.

Wie "Bild" berichtet, soll am 15. März eine Aussprache zwischen den Eheleuten eskaliert sein und es kam sogar zu einem Polizeieinsatz. Niko soll seine Frau mit dem Auto angefahren und sich vom Unfallort entfernt haben, ohne sich um seine verletzte Frau zu kümmern. 

Ein Sprecher der Polizei Westpfalz hat den Vorfall inzwischen bestätigt. "Im Raum steht der Verdacht eines Körperverletzungsdelikts. Vorausgegangen war ein Streit zwischen Eheleuten. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen habe der Ehemann die Frau leicht verletzt. Hierbei habe auch ein PKW eine Rolle gespielt", heißt es laut Bericht.

Eine Freundin spricht Klartext

Eine gemeinsame Freundin des Paares erzählt der Zeitung nun, wie es zur Trennung kam: "Sie (Katharina, d. Red.) hat Nachrichten von anderen Frauen gelesen oder blonde lange Haare im Haus und in seinem Auto entdeckt."

In seiner Instagram-Story äußert sich Niko nochmals zu den Vorwürfen: "Ich weise jede Anschuldigung in diese Richtung von mir und bitte euch, mit den Hass-Nachrichten und den Drohungen aufzuhören." Und weiter: "Offizielle Meldungen, welche diese furchtbare Lügerei klarstellen, werden zur richtigen Zeit folgen, denn ich weiß bis jetzt nicht, was ich getan haben soll. […] Schade, dass das Wohl unseres Sohnes nun keine Rolle mehr zu spielen scheint."

VIP-Bild des Tages

1/168
Gehe zur Galerie
    Mit farblich abgestimmter Baseballcap zu ihrem Bikini räkelt sich Model Kendall Jenner auf einem Boot.
    Mit farblich abgestimmter Baseballcap zu ihrem Bikini räkelt sich Model Kendall Jenner auf einem Boot.
    Instagram/kendalljenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Die ehemalige "DSDS"-Kandidatin Katharina Eisenblut durchlebt eine schwierige Trennung von ihrem Verlobten Niko Kronenbitter
    • Bei einer Aussprache eskalierte der Streit, wobei es zu einem Autounfall kam
    • Es gibt Vorwürfe der Untreue
    • Niko bestreitet diese Vorwürfe vehement
    • Eine Freundin berichtet, dass Katharina fremde Haare gefunden hat, was zur Trennung geführt haben könnte
    • Trotz Nikos Beteuerungen gibt es Ermittlungen wegen des Vorfalls, bei dem Katharina verletzt wurde
    red
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen