"Geheimes" Steak-Rezept der Restaurants geht viral

Tammy Louises wichtigste Zutat beim Steak braten: Butter!
Tammy Louises wichtigste Zutat beim Steak braten: Butter!TikTok/@tammyloiuseee
Schon einmal das perfekte Steak zuhause zubereitet? TikTokerin Tammy Louise glaubt zu wissen, wie es geht - und serviert damit einen Herzinfarkt.

Derzeit macht ein ganz besonderer Koch-Hack im Netz die Runde: TikTokerin Tammy Louise glaubt das Geheimrezept von Spitzenlokalen herausgefunden zu haben, um das perfekte Steak zu braten. Unter dem Titel "Was Restaurants nicht wollen, das du weißt!" packt sie das gesamte Stück Fleisch einfach einen Butterklumpen ein. Schon alleine der Anblick lässt - zumindest gefühlt - die Arterien aufschreien, wie ein User kommentiert.

 d0 Tipps: So gelingt das perfekte Steak >>>

Zwischendurch erklärt die junge Frau: "Vergiss, in schicken Restaurants essen zu gehen, das ist das Beste." Gewürzt wird der Butterberg mit ganzen (!) Packung Taco-Mischung und dann kommt es bei niedriger Temperatur in die Pfanne. Damit die Butter schmilzt und nicht verbrennt, erklärt Tammy. Tatsächlich schwimmt das Steak bald regelrecht in der Butter.

Ein Butterbad fürs Herz

Doch weil es noch nicht genug Fett ist, kommt noch ein Stück Butter oben drauf. Ihre Freundin, die die Kochaktion filmt, fragt daraufhin: "Saugt das Fleisch die Butter auf?" Die Antwort der "Köchin": "Die Butter wird aufgesaugt. Es wird cremig, lecker, alles gut."

Alles gut? Da sind unsere Arterien wohl anderer Meinung und die Ärzte reiben sich vermutlich schon jetzt die Hände. Schließlich mögen wir zwar alle Butter, doch wir wissen auch, dass unser Konsum davon begrenzt sein sollte. Derart viel Butter schreit förmlich nach einem Herzinfarkt.

"Restaurants machen das nicht"

Aber nun zur eigentlichen Frage: Bereiten Spitzenrestaurants ihre Steaks tatsächlich so zu? "Restaurants machen das nicht, ich habe in Restaurants gearbeitet und so kochen sie nicht. So kocht nur sie, weil sie mehr Follower habe möchte", liefert ein Kommentator die Antwort. Ein anderer schreibt: "Jungs, ich arbeite in einem Restaurant und ich kann versichern, dass wir das nicht machen." Scheint also eindeutig, dass Restaurants zwar verschiedene Zubereitungsarten haben, aber niemals zu Tammys Methode greifen.

 400-Euro-Pizza mit Hummer, Steak & Gold >>>

Doch zugegeben am Ende sieht das Steak ziemlich gut aus, ob es auch schmeckt sollte aber besser nicht ausprobiert werden. Es sei denn man hat ein pumperlgesundes Herz und ist besonders sportlich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
GenussTikTokKochenRezepte

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen