Jetzt weißt du endlich, was dieses Ding am Ladekabel ist

Der Zylinder am Lade- oder Bildschirm-Kabel – was er wirklich tut.
Der Zylinder am Lade- oder Bildschirm-Kabel – was er wirklich tut.Heute
Es ist dir sicher schon aufgefallen: Am Notebook-Ladekabel oder Bildschirm-Kabel findet sich ein Zylinder. Doch was ist das genau und wozu dient es?

Elektronische Geräte, vor allem Notebooks, weisen das zylinderförmige Objekt am Ladekabel auf, ebenso ist es an vielen Kabeln von Computer-Monitoren zu finden. Dabei handelt es sich allerdings keineswegs um ein reines Design-Merkmal, die Ummantelung des Kabels erfüllt einen besonderen Zweck. 

Notebooks und Laptops erzeugen im Betrieb elektromagnetische Wellen. Durch das Ladekabel werden diese Wellen verstärkt und abgegeben.

Zylinder arbeitet als Filter

Arbeitet etwa ein kabelloses Netzwerk oder ein anderes Gerät mit derselben Frequenz, sorgt das für Störungen. Der Zylinder am Ladekabel verhindert das. Es handelt sich um einen ummantelten Ferritkern, um den die Leitung in Form einer Spule geht.

Durch die so entstehende Induktivität des Aufbaus werden Schwingungen abgeschwächt und Störungen verhindert. Es handelt sich also in der Fachsprache um einen so genannten Entstörfilter.

Zylinder verschwindet vermehrt

Dass diese Mantelwellenfilter vor allem an moderneren Kabeln nicht mehr allzu oft zu finden sind, hat mehrere Gründe. So sind viele Kabel bereits intern abgeschirmt.

Andererseits braucht es einen solchen Filter nur bei Kabeln, die von besonders vielen elektromagnetischen Wellen getroffen werden und mit angeschlossenen Geräten, darauf besonders sensibel reagieren könnten. Bei Smartphone-Ladekabeln und Co. ist dies nicht der Fall. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
TechnikTechnologieMultimedia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen