"House of the Dragon"

Muss das sein? Aufregung um echten Blowjob in Serie

Der Hype um "Game of Thrones" soll mit Nachfolgerserien fortgesetzt werden. Bei "House of the Dragon" sorgt nicht nur die Handlung für Wirbel.

Heute Entertainment
Muss das sein? Aufregung um echten Blowjob in Serie
Bei "House of the Dragons" geizt man nicht mit Sexszenen.
IMAGO/Landmark Media; Screenshot/HBO/Sky

Fans mussten nicht lange warten, bis im "Game of Thrones"-Universum nach Ende der Serie eine Fortsetzung folgte. "House of the Dragon" bietet aktuell eine Vorgeschichte zum Hit.

An die Erfolge des Originals kann man bisher noch nicht anschließen, auch wenn die zweite Staffel, die nun begonnen hat, bei Fans immerhin besser ankommt als die erste. Um aber noch mehr Gesprächsstoff zu erzeugen, setzt man darin sehr gezielt auf explizite Szenen. Auf Social Media sind Fans unsicher, ob das wirklich notwendig ist.

Oralsex in TV-Serie "House of the Dragon"

Die zweite Staffel von "House of the Dragon" hat erst begonnen, und bereits in Folge drei geht es ordentlich zur Sache – buchstäblich. Denn man sieht nicht nur, wie Charaktere sich in einem Bordell vergnügen. Solche Szenen waren bereits aus "Game of Thrones" bekannt und schockieren wahrscheinlich nicht mehr wirklich die eingefleischten Fans. In der neuesten Folge geht die Serie einen Schritt weiter.

Mitten im Geschehen ist plötzlich deutlich im Bild zu sehen, wie eine Frau einen Mann oral befriedigt. Obwohl mittlerweile bekannt ist, dass hierbei ein Silikon-Dildo verwendet wurde, sorgt diese Darstellung für Empörung unter Usern auf Social Media.

"Das war sehr direkt und im Vordergrund. Ich bin überrascht, dass so etwas gezeigt wird", äußert ein Zuschauer sein Unverständnis. "Die Blowjob-Szene in 'House of the Dragon' war meiner Meinung nach nicht notwendig", teilt ein anderer Fan die Bedenken über die Darstellung in der Sendung. Zwischendurch findet man aber auch positive Reaktionen zum Inhalt der zweiten Staffel.

Diese Sexszene von "House of the Dragon" sorgt für gemischte Reaktionen.
Diese Sexszene von "House of the Dragon" sorgt für gemischte Reaktionen.
Screenshot/HBO/Sky

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/203
Gehe zur Galerie
    Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
    Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
    Instagram

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Serie "House of the Dragon" sorgt mit einer expliziten Blowjob-Szene für Aufregung unter den Fans, die sich fragen, ob solche Darstellungen wirklich notwendig sind, um Gesprächsstoff zu erzeugen
    • Die Fortsetzung des "Game of Thrones"-Universums kann bisher nicht an den Erfolg des Originals anknüpfen, obwohl die zweite Staffel bei den Fans besser ankommt als die erste
    red
    Akt.