Kardashian, Alonso ...

Neues Album: Taylor Swift rechnet jetzt mit allen ab!

Es ist nicht neu, dass Taylor Swift über ihre vergangenen Liebschaften singt. In ihrem neuen Doppelalbum stichelt sie aber gegen mehrere Promis.

20 Minuten
Neues Album: Taylor Swift rechnet jetzt mit allen ab!
Taylor Swift soll in ihrem neuen Album versteckte Botschaften an mehrere Stars gerichtet haben, wie Fans vermuten.
IMAGO / AAP; REUTERS; Imago Images; Picturedesk.com

In ihrem neuen Album "The Tortured Poets Department" gibt es einige Songs, die an gewisse Weggefährten von Taylor Swift (34) gerichtet sind. Die Sängerin ist bei den "Swifties" dafür bekannt, in ihren Songs und Musikvideos Hinweise und Anspielungen zu verstecken.

Gerüchte um Beziehung mit Fernando Alonso

Nun soll Swift angeblich auch über den Formel-1-Star Fernando Alonso (42) Zeilen geschrieben haben. Anfang des Jahres kursierte das Gerücht, dass die Sängerin und der Sportler eine Liebesbeziehung führen. Mit dem Song "imgonnagetyouback" (Deutsch: "Ich werde dich zurückkriegen") heizt die 34-Jährige die Gerüchte weiter an. Fans auf Social Media meinen, der Liedtext sei ganz klar an Alonso gerichtet.

Fans spekulieren, dass es in dem Song "Imgonnagetyouback" um den Formel-1-Star Fernando Alonso geht.
Fans spekulieren, dass es in dem Song "Imgonnagetyouback" um den Formel-1-Star Fernando Alonso geht.
IMAGO/BSR Agency

"Kleines Gespräch, großer Auftritt, so tun, als wäre es mir egal, was du getan hast. Ich bin der Aston Martin, den du direkt in den Graben gefahren hast und dann weggelaufen bist und dich versteckt hast. Ich kann die Oberhand gewinnen und deinen Körper berühren. Das Drehbuch umdrehen und dich wie eine dumme Hausparty verlassen. Oder ich könnte dich einfach bis zum Ende lieben", singt die Sängerin.

Mit diesem Text soll Taylor Swift gegen den Formel-1-Fahrer sticheln, spekuliert ihre Community. Wen oder was die Sängerin damit genau meint, ist aber unklar.

Diss gegen Kim Kardaashian?

Auch Reality-Star Kim Kardashian (43) ist wohl Inspiration für einen neuen Swift-Song gewesen. Die beiden haben sich in der Vergangenheit zerstritten, als Swift 2009 mit Kims Ex-Mann Kanye West (46) aneinandergeriet. Dieser disste Taylor bei den MTV VMAs in aller Öffentlichkeit, sang in seinem Song "Famous" abschätzig über die Musikerin und behauptete, sie hätte diesen Lyrics zugestimmt. Taylor stritt dies ab – Kim Kardashian mischte sich ein und veröffentlichte eine Aufzeichnung eines vermeintlichen Telefongesprächs.

Das Lied "thanK you aIMee" soll nun ein Seitenhieb sein und an den Streit anlehnen. "In der Zeit, in der du gegen mich ausgeteilt hast, habe ich mir etwas aufgebaut", singt Swift. Zudem ergeben die Großbuchstaben im Liedtitel aneinandergereiht den Namen "Kim". Taylors Fans sind sich sicher, dass die Sängerin mit "thanK you aIMee" auf das Kim-Drama anspielt.

Auch Reality-Star Kim Kardashian soll ein Song gewidmet sein. "thanK you aIMee" sei ein Disssong gegen die 43-Jährige.
Auch Reality-Star Kim Kardashian soll ein Song gewidmet sein. "thanK you aIMee" sei ein Disssong gegen die 43-Jährige.
REUTERS

Herzschmerz-Songs

Swifties hatten zudem schon vor der Veröffentlichung gemutmaßt, dass sich Swift in den Texten auf ihren Ex-Partner Joe Alwyn (33) beziehen könnte, mit dem sie bis 2023 insgesamt sechs Jahre lang zusammen war. Am Freitag brachten einige auch den britischen Musiker Matty Healy (35) ins Spiel, den Swift Gerüchten zufolge 2023 kurz gedatet haben soll.

Im titelgebenden Track "The Tortured Poets Department" singt sie von einem Ex-Lover, mit dem sie eine kurze intensive Phase durchlebt hat. Sie beschreibt ihn als "tätowierten Golden Retriever", der raucht – darin erkannten Fans Healy, den Sänger der Band "The 1975".

Liebesbotschaft an Travis Kelce

Aktuell datet Taylor den NFL-Superstar Travis Kelce (34). Auch er hat sie, so glauben viele Fans, zu einem neuen Song inspiriert. In "The Alchemy" macht die 34-Jährige nämlich im gesamten Text Anspielungen auf Football.

"Wenn ich einen Touch Down mache, ruf die Amateure und wirf sie aus dem Team, lass die Clowns hinter dir und hol dir die Krone. Baby, ich bin die Richtige. Denn das Zeichen auf deinem Herzen sagt, dass es für mich reserviert ist."

Travis Kelce und Taylor Swift sind erst seit Monaten zusammen.
Travis Kelce und Taylor Swift sind erst seit Monaten zusammen.
via REUTERS

Swift bricht Streaming-Rekorde

Erst am 19. April veröffentlicht stellt Taylor Swifts neuestes Album "The Tortured Poets Department" schon jetzt neue Rekorde auf dem Musik-Streamingdienst Spotify auf. Das elfte Studioalbum der Musikerin, die es zuletzt auch in den Club der Promi-Milliardäre schaffte, sei innerhalb des ersten Tages nach Veröffentlichung mehr als 300 Millionen Mal auf Spotify gestreamt worden, wie der Streamingdienst berichtet.

Die Grenze von 300 Millionen Streams an einem Tag habe zuvor noch kein Album geknackt. Besonders bemerkenswert: Swift benötigte laut "Variety" mit "The Tortured Poets Department" nicht einmal 24 Stunden, um auf die Anzahl an Abrufen zu kommen.

VIP-Bild des Tages

1/157
Gehe zur Galerie
    Ganz schön heiß! Kendall Jenner macht im Bikini von Calzedonia eine gute Figur.
    Ganz schön heiß! Kendall Jenner macht im Bikini von Calzedonia eine gute Figur.
    instagram/kendalljenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Taylor Swift sendet versteckte Botschaften an Fernando Alonso, Kim Kardashian und weitere Promis in ihren Songs
    • Die Sängerin hat am Freitag ein neues Doppelalbum herausgebracht
    • Bereits am ersten Tag brach die Amerikanerin Streaming-Rekorde
    20 Minuten
    Akt.