Große Überraschung

Taylor Swifts Album – 5 Fakten, die du wissen musst

Der US-Megastar Taylor Swift hat 31 neue Songs veröffentlicht. Das neue Werk hält einige Überraschungen parat.

20 Minuten
Taylor Swifts Album – 5 Fakten, die du wissen musst
Taylor Swift meldet sich einmal mehr mit neuer Musik.
REUTERS

Zwei Stunden, nachdem Taylor Swift (34) in der Nacht die erste Version des neuen Albums mit 16 Liedern veröffentlicht hatte, gab es eine Überraschung: Die Musikerin brachte eine weitere Version mit dem Zusatz "The Anthology" und weiteren Titeln, insgesamt 31, heraus. Swift schrieb dazu, dass "The Tortured Poets Department" ein Doppelalbum sei.

Herzschmerz als dominierendes Thema

Fans hatten schon vor der Veröffentlichung gemutmaßt, dass sich Swift in den Texten auf ihren Ex-Partner Joe Alwyn (33) beziehen könnte, mit dem sie bis 2023 insgesamt sechs Jahre lang zusammen war. Am Freitag brachten einige auch den britischen Musiker Matty Healy (35) ins Spiel, den Swift Gerüchten zufolge 2023 kurz gedatet haben soll.

Im titelgebenden Track "The Tortured Poets Department" singt die Erzählerin von einem Ex-Lover, mit dem sie eine kurze intensive Phase durchlebt hat. Sie beschreibt ihn als "tätowierten Golden Retriever", der raucht – darin erkannten Fans Healy, den Sänger der Band The 1975.

Song über Travis Kelce?

Aktuell durchlebt die Sängerin natürlich die Höhenflüge auf Wolke 7 statt den von ihr besungenen Liebeskummer. Ihre Romanze mit NFL-Superstar Travis Kelce (34) hat sie, so glauben viele Fans, daher auch zu einem neuen Song inspiriert. In "The Alchemy" macht die 34-Jährige nämlich im gesamten Text Anspielungen auf Football.

"Wenn ich einen Touch Down mache, ruf die Amateure und wirf sie aus dem Team, lass die Clowns hinter dir und hol dir die Krone. Baby, ich bin die Richtige. Denn das Zeichen auf deinem Herzen, sagt, dass es für mich reserviert ist." Es gibt jedoch auch Fans, die glauben, dass der Song eine weitere Anspielung auf Matty Healy sein könnte wegen einer Textzeile über Heroin. Healy gab 2018 in einem Interview mit "Billboard" zu, gegen Heroinsucht gekämpft zu haben.

BILDSTRECKE: Taylor Swift - ihr Leben in Bildern

1/17
Gehe zur Galerie
    Taylor Swift ist eine US-amerikanische Sänger- und Songwriterin, die mit über 300 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten KünstlerInnen zählt.
    Taylor Swift ist eine US-amerikanische Sänger- und Songwriterin, die mit über 300 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten KünstlerInnen zählt.
    REUTERS

    Florence + The Machine und Post Malone

    Für zwei ihrer neuen Tracks hat Taylor Swift mit anderen Artists zusammengespannt: Gleich der erste Song ist eine Kollaboration mit US-Sänger und Rapper Post Malone (28). In den ersten Zeilen singt Taylor davon, aus lauter Herzschmerz zu einer "funktionierenden Alkoholikerin" geworden zu sein. Weiter beschreibt sie, einen "zauberhaften Versuch unternommen zu haben, Drogen auszuprobieren", die Wirkung sei "vorübergehend" gewesen.

    Um Drogen und Alkohol gehts dann auch im Song "Florida!!!", den Taylor zusammen mit der britischen Sängerin Florence Welch (37) von "Florence + The Machine" aufgenommen hat. "Florida ist eine Hölle von Drogen, kann ich dich konsumieren?", singen die beiden im Refrain.

    Neuer Rekordbrecher?

    "The Tortured Poets Department" hat gute Chancen, Taylor Swift die nächsten Rekorde zu bescheren. Die US-Künstlerin ist es längst gewohnt, mit ihrer Musik zu noch nie dagewesenen Höhen aufzusteigen. Bereits der Vorverkauf ihres elften Albums brach mal wieder alle – von Swift natürlich selbst aufgestellten – Rekorde.

    In den ersten 24 Stunden wurden mehr Vinyl-Versionen des Albums vorbestellt, als bei sämtlichen Vorverkäufen ihres Vorgänger-Albums "Midnights" im selben Zeitraum. "Das wird das bestverkaufte Album des Jahres, wenn nicht des Jahrzehnts", prognostiziert "Billboard".

    BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

    1/179
    Gehe zur Galerie
      Sängerin Doja Cat im sexy Büro-Look. Davon träumt wohl jeder Büroangestellte.
      Sängerin Doja Cat im sexy Büro-Look. Davon träumt wohl jeder Büroangestellte.
      instagram/dojacat

      Auf den Punkt gebracht

      • Taylor Swift hat 31 neue Songs in ihrem Doppelalbum "The Tortured Poets Department" veröffentlicht, das möglicherweise von ihren vergangenen Beziehungen inspiriert wurde, darunter auch eine Kollaboration mit anderen Künstlern wie Post Malone und Florence Welch
      • Das Album bricht bereits Rekorde und wird als das bestverkaufte des Jahres prognostiziert
      20 Minuten
      Akt.