Lugner in Kärnten – so haben wir ihn noch nie gesehen

Richard Lugner urlaubt derzeit mit "Zebra" am Wörthersee. Beim Casino-Dinner traf er eine alte Bekannte wieder. Am Sonntag posierte er in neuem Style.

Er ein kleines Bier, sie einen edlen Tropfen Rotwein – so läuteten Richard Lugner und sein "Zebra" den wohlverdienten Urlaub ein. Am Wörthersee versucht der Baumeister mit seinem "Zebra" Karin Karrer den Mühen des Alltags für einige unbeschwerte Tage zu entkommen. Fordernd genug waren die letzten Corona-Monate für den bald 88-Jährigen Shoppingmall-Betreiber aus Fünfhaus. Erst die Pandemie, dann der Zoff mit gleich zwei Staatsopernchefs – und zuletzt die Sorge um seine gute Freundin Dani Kennedy, deren Mutter auf tragische Weise verstarb. Nun ist er also im Kärnterischen angekommen.

Und hier, in Velden, scheint er sich wohl und sicher zu fühlen. Erstmals seit vielen Wochen hat der zur Hochrisiko-Zielgruppe gehörende Lugner sein Schutzvisier mit der Aufschrift "Mörtel" abgelegt, als er mit seiner Karin im Casino zum Vier-Gänge-Dinner erscheint.

Die beiden frisch Verliebten haben auf der Terrasse Platz genommen, er trägt ein hellblaues Hemd, sie ein feuerrotes, knieumspielendes Sommerkleid. Die Stimmung wirkt gelöst – und auch der merkbar erschlankte Mörtel scheint seine Fastenkur von zuletzt für einige Tage zu pausieren. Beim delikaten Abendessen langt er nach Herzenslust zu.

Treffen mit alter Bekannter

Appetit auf Urlaub macht auch eine zufällige Begegnung mit einer alten Bekannten. "Wir haben die Ex von 'Mister Ferrari' Heribert Kasper, Romana Martinovic, beim Abendessen getroffen. Sie wohnt wie wir im Schlosshotel", sagt Lugner am Sonntag gegenüber "Heute". Und fügt schmunzelnd an: "Die ehemalige Freundin von Heribert hat jetzt seit einem halben Jahr einen Herbert." Da musste sie sich zumindest beim Namen nicht großartig umgewöhnen ...

Und was treibt Österreichs beliebtester Baumeister so im Urlaub? Den Sonntag nützte er bei feinstem Wetter für einen kleinen Shoppingtrip. Seine Wahl fiel auf ein blau-schwarz gestreiftes Ed-Hardy-Shirt mit Koi drauf. So jugendlich haben wir Mörtel noch nie gesehen!

Ed Hardy ist die beinahe schon der Vergessenheit anheimgefallene Marke der Wiener Krocher, die Anfang der 10er-Jahre mit Gold-Shirts, Kappen und Vokuhila-Frisur den Club Couture, Empire und Bollwerk aufmischten. Lugner jedenfalls nützt den kleinen Einkauf für einen neuen Anlauf, um auf sein Lebensthema Bezug zu nehmen: "In Velden war es mir aufgrund der für Tourismusregionen gestatteten Öffnung am Sonntag möglich, einkaufen zu gehen." Wie vielfach berichtet, fordert Mörtel auch für die Lugner-City die Sonntagsöffnung. 

Richard Lugner mit Ed-Hardy-Shirt und Kasper-Ex.
Richard Lugner mit Ed-Hardy-Shirt und Kasper-Ex.privat
CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Richard LugnerVelden am Wörther SeeMode

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen