Deshalb biss Schäferhund Mann in den Penis

Belgische Schäferhunde sind sehr territorial und intelligent und deshalb auch sehr beliebt als Begleithunde der Polizei. (Symbolbild)
Belgische Schäferhunde sind sehr territorial und intelligent und deshalb auch sehr beliebt als Begleithunde der Polizei. (Symbolbild)Getty Images/iStockphoto
Ding Dong! Das Klingeln an der Nachbarstür sollte ein Mann aus Mönchengladbach schwer bereuen, denn der Hund biss den Eindringling in den Penis.

Das Amtsgericht im deutschen Mönchengladbach beschäftigt sich seit Montag mit einer Bisswunde an einer sehr sensiblen Stelle. Ein Mann wollte seine Nachbarn aufgrund seiner zugestellten Garage sprechen und klingelte an der Haustür, als der belgische Schäferhund "Rex" den Eindringling in den Penis biss. Der 35-jährige Hundebesitzer wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angeklagt.

Lesen Sie auch: Das ist die erste hundefreundliche Gemeinde Österreichs >>>

"Ding Dong"

Laut der Anklage, hatten Fahrräder die Garage des 62-jährigen Opfers blockiert. Als er seine Nachbarn zur Rede stellen wollte, soll "Rex" an der intimen Stelle zugeschnappt haben, sobald der Mann das Haus betreten wollte. Nach einem Klinikaufenthalt und einer Spritze gegen Tetanus und Tollwut geht es dem Mann den Umständen entsprechend gut.

Lesen Sie auch: Wilder Puma aus Wohnung in New York befreit >>>

Lesen Sie auch: Wann brauchen Haustiere einen Anwalt? >>>

3.000 Euro Strafe?

Der Hundehalter fühlt sich allerdings keiner Schuld bewusst, da nicht er, sondern seine Mutter die Haustür öffnete, obwohl er ihr angeblich zugerufen hatte, es erst zu tun, sobald der Schäferhund sicher verwahrt sei. Ob er nun den beantragten Strafbefehl der Staatsanwaltschaft in Höhe von 3.000 Euro bezahlen muss, bleibt abzuwarten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HundDeutschlandGerichtStrafeHaustiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen