So kannst du günstig Hotels buchen

Es ist endlich Ferienzeit! Wir zeigen dir, wie du günstig zu geilen Hotels kommst.
Es ist endlich Ferienzeit! Wir zeigen dir, wie du günstig zu geilen Hotels kommst.Photo by Michael Block from Pexels
Lockdown vorbei, endlich wieder reisen! Wir zeigen dir, wie du bei der Hotelbuchung sparen kannst.

Seit anderthalb Jahren herrschen für Reisefreudige und Ferienbedürftige erschwerte Bedingungen: Reisen war kaum noch möglich. Jetzt ist der Lockdown vorbei, es kann endlich wieder in die Ferien geflogen oder gefahren werden. Wir zeigen dir, wie du in den Sommerferien bei der Hotelbuchung richtig Geld sparen kannst.

1Frühbucher- und Last-Minute-Angebote

Beide Optionen bieten dir eine große Ersparnis. Buchst du frühzeitig ein Hotel, ist es deshalb so preiswert, weil die Betreiber möglichst schnell ihre Zimmer für eine sichere Planung belegen wollen. Hierbei ist für dich außerdem die Auswahl an Angeboten breiter und du kriegst in der Regel bessere Flugverbindungen und -zeiten. Bei den Last-Minute-Schnäppchen profitierst du davon, dass die Hotels ihre Restplätze vergeben und Leerstand vermeiden wollen. Allerdings fällt hier die Auswahl deutlich kleiner aus und es kann sein, dass die Flugverbindungen nicht mehr optimal sind.

 Erstes EU-Land lässt nur noch Geimpfte einreisen >>>

2Gutscheine nutzen

Zahlreiche Hotels und Reiseportale bieten regelmäßig attraktive Gutscheine an, dank derer du bei der Ferienbuchung einen starken Rabatt erhältst. Aber Achtung: Die meisten Deals sind limitiert. Daher solltest du nicht allzu lange mit deiner Entscheidung warten, ein Hotel zu buchen. Lies dir darüber hinaus die Gutscheinbedingungen sorgfältig durch. Häufig gilt der Hotelgutschein nur für eine bestimmte Reisezeit oder ausgewählte Reiseziele.

3Direkt- vs. Portalbuchung – mach den Gegencheck

Das auserwählte Hotel buchen - wo ist es günstiger? Auf einem der zahlreichen Reiseportale oder auf der hoteleigenen Webseite? Hast du bereits ein konkretes Hotel ins Auge gefasst, lohnt sich ein Vergleich in jedem Fall. Hin und wieder kommt es nämlich vor, dass Hotels bei Direktbuchungen einen besseren Preis anbieten oder zusätzliche Serviceleistungen gewähren. Damit wollen sie Kunden dazu bringen, direkt bei ihnen zu buchen. So sparen sie nämlich die Provision, die sie sonst an die Reiseportale abgeben müssen – und du kannst nur davon profitieren.

 Nachgeschärft – Die neuen Kroatien-Regeln im Detail >>>

4Blindbooking testen

Du bist spontan und magst Überraschungen? Dann solltest du unbedingt den Blindbooking-Trend ausprobieren. Hier weißt du bei der Buchung nicht, in welches Hotel es dich konkret verschlagen wird. Das Portal wählt es für dich aus, ebenso die Stadt. Aber keine Sorge, du landest deswegen keinesfalls in einer heruntergekommenen Absteige. Du kannst online auswählen, wie viele Sterne dein Hotel mindestens haben sollte. Des Weiteren kannst du einige Destinationen von der Buchung ausschließen – so vermeidest du böse Überraschungen.

5Hotel-Mitgliedschaften nutzen

Einige Hotelketten haben Häuser auf der ganzen Welt. Bist du Mitglied in einem dieser Hotels, profitierst du meist von einem Preisnachlass. Oder du sammelst jedes Mal Punkte, wenn du ein Hotel dieser Kette buchst, die du später gegen Reisegutscheine tauschen kannst.

6Bei einem Reiseclub anmelden

Trittst du einem Reiseclub bei, sicherst du dir außerordentlich hohe Ermäßigungen bei der Buchung eines Hotels. Diese Hotelzimmer sind meist kurzfristig stark verbilligt zu erhalten, da die Betreiber Leerstand vermeiden wollen.

 So viele Freiheiten hast du jetzt im Italien-Urlaub >>>

7Kleingedrucktes beachten

Bei der Wahl deines Hotels solltest du unbedingt darauf achten, was du alles für dein Geld bekommst. Hast du einige günstige Hotels entdeckt, vergleichst du am besten noch einmal die Details. Einige Betreiber verstehen es, zusätzliche Kosten in der Beschreibung zu verschleiern, um einen möglichst niedrigen Basispreis anbieten zu können. Damit am Ende deiner Reise nicht das böse Erwachen mit der Rechnung kommt, zeigen wir dir, welche Hotelkosten typischerweise versteckt werden:

> Kostenpflichtiges WLAN
> Hohe Preise für Wasserflaschen im Zimmer/Minibar
> Extrakosten für Liegen und Schirme
> Aufschläge für frühen oder späten Check-In/Check-Out
> Extrakosten für die Benutzung des Wellnessbereiches
> Kosten für den Zimmersafe
> Hohe Gebühren für den Parkplatz
> Kurtaxe
> Verpflichtende Trinkgelder für Portier, Zimmerservice und Reinigungspersonal

8Hotel-Bewertungen checken

Ein günstiges Hotel bringt dir nichts, wenn es nicht gut ist. Schlechtes Essen, Schmutz oder unfreundliches Personal können dir die Ferien komplett vermiesen. Daher solltest du dir dringend die Bewertungen durchlesen, bevor du das Hotel buchst. Achte jedoch bei den schlechten Bewertungen auch darauf, wer sie abgegeben hat, was konkret kritisiert wurde und schau selbst, wo du deine Prioritäten setzt.

 Österreich-Urlaub 2021 im Trend >>>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky, 20 Minuten Time| Akt:
ReisenReiseUrlaubTipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen