Teenies ringen am Reumannplatz und ärgern Anrainer

Hier kommt es zu den Lärmerregungen am Reumannplatz.
Hier kommt es zu den Lärmerregungen am Reumannplatz.Privat
Letzte Woche wurde der neue Reumannplatz in Favoriten feierlich eröffnet. Anrainer beklagen aber, dass Teenager nachts am Fitnessplatz trainieren.

Der neu gestaltete Reumannplatz wurde am 10.9. feierlich eröffnet. Insgesamt sind nun rund 13 Prozent mehr Grünflächen verfügbar. Die Favoritner können jetzt auch einen Fitnessplatz nutzen – doch genau der ist einigen Anrainern ein Dorn im Auge. Seit einigen Wochen verbringen dort Jugendliche ihre Zeit und sind dort bis spät in der Nacht laut. "Wir haben nichts gegen die Neugestaltung, allerdings können wir wegen den Teenagern da unten jetzt nicht mehr schlafen", so ein verärgerter Wiener, der unmittelbar am Reumannplatz lebt. 

Teenies pumpen und ringen miteinander

"Die Jugendgruppe trainiert sich dort auf und dann wird laut miteinander gerungen oder bis 5 Uhr morgens aus Lautsprecherboxen Musik gespielt. Wir können nachts nicht mehr schlafen und die Polizei ist offenbar machtlos. Sobald die alarmierten Beamten vor Ort sind, laufen die Teenies weg oder tun so, als ob nichts wäre", erzählt ein Anrainer. Laut Wiener Polizei ist die Problematik in der zuständigen Polizeiinspektion bekannt und es werden verstärkt Streifenwagen patroullieren, um den Lärmerregungen entgegenzuwirken.

Verstärkte Polizeipräsenz am Reumannplatz

"Heute" fragte bei der Bezirksvorstehung genauer nach, was es mit diesen Beschwerden auf sich hat. "Uns ist bekannt, dass es hier vor Ort sogenannte Kinderkrankheiten des neuen Platzes gibt und sich die Nutzer erst aufeinander einspielen müssen. Wir beobachten die Situation genau und werden mit der Polizei öfters Präsenz zeigen. Wenn der Bedarf da ist, wird man auch anders reagieren, sodass die Anrainer nicht gestört werden", versichert ein Pressesprecher der Bezirksvorstehung in Favoriten.

Mehr Artikel zum Reumannplatz findest du hier:

Teenie-Bande zerrt Mann aus Auto und tritt auf ihn ein

Strache an Crime-Hotspots: "Gibt 2 Rassen von Menschen"

Bluttat am Reumannplatz, Helfer wusch Tatwaffe

Coronaverweigerer feiern Party bis in die Nacht hinein

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienFavoritenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen