Versöhnung in Sicht?

Anruf-Knaller! Kate hat endlich Meghan kontaktiert

Das sah wohl keiner kommen: Prinzessin Kate soll sich telefonisch bei Herzogin Meghan gemeldet haben. Kommt es zum langersehnten Frieden?

Heute Entertainment
Anruf-Knaller! Kate hat endlich Meghan kontaktiert
Werden Kate und Meghan endlich ihr Kriegsbeil begraben?
via REUTERS; Dutch Press Photo Agency / Action Press / picturedesk.com

Seit Jahren fasziniert die Öffentlichkeit das royale Drama um Herzogin Meghan (42) und Prinzessin Kate (42). Was einst wie ein Märchen begann, entwickelte sich schnell zu einer Geschichte von Intrigen und Rivalitäten am königlichen Hof.

Die Enthüllungen der ehemaligen Schauspielerin in einem bahnbrechenden Interview mit Oprah Winfrey haben die Spannungen zwischen den Schwägerinnen weiter angeheizt. Dass Prinz Harry (39) in seinem Buch "Reserve" die ganze Thematik noch einmal detailliert aufwirbelte, machte es auch nicht besser.

Laut der "Suits"-Darstellerin und dem Prinzen hatte die Prinzessin sie zum Weinen gebracht. Obwohl Kate sich später bei ihr entschuldigte und Blumen schickte, hinterließ der Vorfall offenbar einen tiefen Riss zwischen den beiden Frauen. Seither soll Eiszeit zwischen den Royal-Damen herrschen. Bis jetzt, denn laut Medien gab es einen ersten Annäherungsversuch – von Kate.

Endlich Schluss mit dem Streit?

Wie es in diversen Artikeln heißt, sollen Meghan und Kate angeblich Ende 2023 telefoniert haben. Prinz Williams (41) Frau hätte keine Lust mehr auf Meghans PR-Spielchen gegen die Royal-Family gehabt und deshalb zum Hörer gegriffen. Der Anruf sei aber nicht ganz freiwillig getätigt worden. König Charles III. (75) hätte wohl höchstpersönlich darum gebeten.

Endgültig die Nase voll soll man nämlich nach der Veröffentlichung des Skandalbuches "Endgame" von Omid Scobie (42) gehabt haben, heißt es laut "In Touch Weekly". Er gilt seit Jahren als Vertrauter der Sussexes und haute in einigen Zeilen ordentlich gegen William und Kate aus. Nachdem darin Anschuldigungen öffentlich wurden, die Prinzessin hätte sich rassistisch verhalten, "wandte sich Kate an Meghan, um reinen Tisch zu machen", so ein Insider zum Promi-Blatt.

William hätte sich dagegen gewehrt, denn eigentlich hätte er zum Zug kommen sollen. "Charles zwang Kate dazu, seine Friedensstifterin zu werden, nachdem William sich geweigert hatte." Was besprochen wurde, ist unklar.

Nicht allzu lange später, reiste Harry allerdings zu seiner Familie, um seinen kranken Vater zu besuchen. Eine weitere Reise nach Großbritannien steht ebenfalls schon in Planung. Ob man nun endlich auf eine baldige Versöhnung hinter den Palastmauern hoffen kann, bleibt abzuwarten...

BILDSTRECKE: Meghan & Kate - Ihre Fehde in Bildern

    Meghan Markle und Prinz Harry lernten sich im Sommer 2016 durch gemeinsame Freunde kennen. Zu Beginn hatte es geheißen, dass Meghan und Kate sich bei einem ersten Treffen gut verstanden haben.
    Meghan Markle und Prinz Harry lernten sich im Sommer 2016 durch gemeinsame Freunde kennen. Zu Beginn hatte es geheißen, dass Meghan und Kate sich bei einem ersten Treffen gut verstanden haben.
    REUTERS

    BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

      Emily Ratajkowski zeigt einmal mehr, was sie hat.
      Emily Ratajkowski zeigt einmal mehr, was sie hat.
      Instagram/emrata

      Auf den Punkt gebracht

      • Prinzessin Kate soll sich telefonisch bei Herzogin Meghan gemeldet haben, offenbar auf Wunsch von König Charles, um den Riss zwischen den beiden Frauen zu überbrücken
      • Dieser Annäherungsversuch könnte auf eine mögliche Versöhnung hindeuten, auch in Anbetracht der bevorstehenden Besuche von Prinz Harry in Großbritannien
      red
      Akt.
      ;